Softwaresicht – Prüffeld

Chapter
Part of the Der Fahrzeugantrieb book series (FAHRZEUGANTRIEB)

Zusammenfassung

Nach der ausführlichen Diskussion der drei unteren Ebenen aus der generellen Architektur eines Prüfstands, wie sie in Abb. 5-1 dargestellt ist und bereits in der Einleitung der vorhergehenden Teile diskutiert wurde, beschreibt dieser Teil die Ebene der prüffeldweiten Datenverarbeitung. In dieser Ebene liegt ein Hauptaugenmerk auf der Effizienzsteigerung in großen Entwicklungszentren der Automobilindustrie, da darin zum einen Logistikprozesse wie die regelmässige Qualitätsicherung der Messeinrichtungen und zum anderen die Auslastungssteuerung der Prüfeinrichtungen betrachtet und optimiert werden. Damit werden Einsparungspotenziale über Economy-of-scale Effekte gehoben. Außerdem unterstützt diese Ebene weltweite verteilte Entwicklungsteams in ihrer Arbeit, in dem sie die Zugriffe auf die im Entwicklungsprozess benötigten Daten wie Messergebnisse oder Steuergeräteparameter vereinheitlichen und von der tatsächlich eingesetzten Mess- oder Testapparatur unabhängig machen. Damit leistet diese Ebene einen wesentlichen Beitrag zur Effizienzsteigerung im Antriebsstrangentwicklungsprozess, wie er von allen OEMs im Automobilbereich gefordert wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.AVL List GesmbHGrazÖsterreich
  2. 2.Institut für MechatronikFH KielKielDeutschland

Personalised recommendations