Advertisement

Einleitung

Chapter
  • 1.1k Downloads

Zusammenfassung

Deutschland ist aufgrund gesellschaftspolitischer Entwicklungen der letzten Jahrzehnte und seiner wirtschaftlichen Strukturen wie kaum ein anderes Land in Europa auf ein leistungsfähiges und funktionierendes Verkehrssystem angewiesen. In Verbindung mit einer zunehmenden Globalisierung der Märkte führt das zu einer stetig zunehmenden Verkehrsnachfrage, bei der zum einen die Grenzen der Leistungsfähigkeit der Verkehrsinfrastruktur und zum anderen auch die damit einhergehenden Belastungen für das Umfeld sichtbar werden. Lösungsansätze zur Verbesserung dieser Situation, die vorwiegend den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur allein zum Ziel haben, finden aus ökonomischen und ökologischen Gründen kaum noch Akzeptanz in der Bevölkerung.

Literatur

  1. 1.
    Riegelhuth, G.: „Die Rolle der Verkehrszentrale Hessen im Rahmen der Mobilitätssicherung“; Festschrift 50 Jahre Hessisches Landesamt für Straßen- und Verkehrswesen, Wiesbaden 2004Google Scholar
  2. 2.
    Riegelhuth, G.: „Requirements for the Organization of Traffic Information Process Chain“, BASt-Kolloquium „Qualität von on-trip Verkehrsinformationen im Straßenverkehr“, Bergisch Gladbach 2011Google Scholar
  3. 3.
    Riegelhuth, G.: „Kooperative Systeme – Sicher und staufrei in die Zukunft“; Festschrift „100 Jahre Max-Erich Feuchtinger und Bruno Wehner“, Stuttgart 2009Google Scholar
  4. 4.
    Riegelhuth, G.: „Länderübergreifende Verkehrssteuerung in Autobahnkorridoren“; Deutscher Straßen- und Verkehrskongress, Düsseldorf 2008Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Hessen MobilWiesbadenDeutschland

Personalised recommendations