Advertisement

Painpoints, zwingende Ereignisse und Projekte

  • Nikolaus A. Rauch
Chapter

Zusammenfassung

Die Vertriebsorganisation wird sich immer wieder neu Erfinden müssen und, weil die Personaldecke dünn wird, die Ziele genauer ausrichten. Nach einer Studie von McKinsey bestätigen nur 60 % der befragten Vorstände und Geschäftsführer, dass sie in der Lage sind, ihre Wachstumsmöglichkeiten auszuschöpfen. 2020 werden 71 % der Unternehmen unter akutem Fachkräftemangel leiden. Aus der Erholung der globalen Wirtschaft ergibt sich ein intensiver Kampf um Talente. Nach einer Untersuchung der Aberdeen Group haben Vertriebsorganisationen ein elementares Problem, Top-Performer zu finden. Wie aber kann man ein vertriebliches Leitbild umsetzen, wenn die Mitarbeiter fehlen? Exzellente Rahmenbedingungen mit klar definierten und vereinbarten Vorgehensweisen, attraktiv entwickelte Marktstrategien und unaufgeregte Unterstützung in der täglichen Vertriebsarbeit ziehen die verbliebenen Professionals an, die zweite Disziplin.

Literatur

  1. Ackerschott, H. 2001. Strategische Vertriebssteuerung. Instrumente zur Absatzförderung und Kundenbindung. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  2. Bosworth, M. T. 1995. Solution selling. Creating buyers in difficult selling markets. Rancho Santa Fe: McGraw-Hill.Google Scholar
  3. Bosworth, M. T., J. R. Holland, und F. Visgatis. 2010. Customer centric selling. New York: McGraw-Hill.Google Scholar
  4. Cialdini, R. B. 2006. Die Psychologie des Überzeugens. Ein Lehrbuch für alle, die ihren Mitmenschen und sich selbst auf die Schliche kommen wollen. Bern: Huber.Google Scholar
  5. Farrington, J. 2013 Introducing s.c.o.t.s.m.a.n. www.topsalesworld.com/topsalesmanagement/ressources/introducing-s-c-o-t-s-m-a-n/zugegriffen: 3.3.2016Google Scholar
  6. Ferrazzi, K., und T. Raz. 2006. Never eat alone. And other secrets to success. One relationship at a time. Toronto: Doubleday.Google Scholar
  7. Fuchs, C. 2009. Computervortrag-Spektakel. Popstandards des Powerpoints. http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/computervortrag-spektakel-popstars-des-power-powerpoint-a-610871.html. Zugegriffen: 5. Mai 2015.
  8. Greischel, P. 2003. Balanced Scorecards. Erfolgsfaktoren und Praxisberichte. München: Vahlen.Google Scholar
  9. Hair, J. F., R. E. Anderson, R. Metha, und B. J. Babin. 2009. Sales management. Building customer relationships and partnerships. Boston: Houghton Mifflin.Google Scholar
  10. Hanlon, M., und C. Williams. 2012. Customers are the answer to everything. How to get and keep all the customers your business wants. New York: Morgan James.Google Scholar
  11. Henseler, J., Hoffmann, T. 2003. Kundenwert als Baustein zum Unternehmenswert. Hamburg Dr. Kovac.Google Scholar
  12. Heupke, H. 2012. Wertorientiert verkaufen. Wie Sie den Entscheidungszyklus des Kunden optimal steuern. Norderstedt: Trabalis.Google Scholar
  13. Kenney, J. 2012. Will this deal ever close? A compelling event. http://www.salesbenchmarkindex.com/bid/81016/Will-This-Deal-Ever-Close-A-Compelling-Event. Zugegriffen: 5. Mai 2015.
  14. Kerth, K., H. Asum, und V. Stich. 2011. Die besten Strategietools in der Praxis. Welche Werkzeuge brauche ich wann? Wie wende ich sie an? Wo liegen die Grenzen? München: Hanser.Google Scholar
  15. Koser, J., und C. Koser. 2009. Selling to Zebras. How to close 90 % of the business you pursue faster, more easily, and more profitably. Austin: Greenleaf.Google Scholar
  16. Lasko, W. 2012. Akquisition, Auftrag, Profit. Wie Sie Kunden und Projekte mit Ihren Lösungen gewinnen können. Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  17. Luft, J., und H. Ingham. 1955. The Johari window. A graphic model of interpersonal relations. Proceedings of the Western Training Laboratory in Group Development. UCLA, Los Angeles.Google Scholar
  18. Malik, F. 2006. Führen, Leisten, Leben. Wirksames Management für eine neue Zeit. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  19. Marr, B. 2012. Key performance indicators. The 75 measures every manager needs to know. Harlow: Pearson.Google Scholar
  20. Miller, M. 2010. A seat at the table. How top salespeople connect and drive decisions at the executive level. Austin: Greenleaf.Google Scholar
  21. Ostrow, P. 2012. Train, coach, reinforce. Best practices in maximizing sales productivity. http://www.aberdeen.com/research/7924/ra-sales-training-coaching/content.aspx. Zugegriffen: 10. Jan. 2012.
  22. Rotenberg, Z., und M. Baker. The salesforce user’s guide to pipeline management. http://www.insightsquared.com/ressources/e-books. Zugegriffen: download von w_inse22-2.pdf am 5. Mai 2015.
  23. Schulz von Thun, F. 1981. Miteinander Reden 1. Störungen und Klärungen. Reinbek: Rowohlt.Google Scholar
  24. Senge, P. M. 2011. Die Fünfte Disziplin. Kunst und Praxis der lernenden Organisation. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  25. Srivastava, R. K., E. C. De Run, und K. S. Fam. 2008. Sales management. New Delhi: Excel Books.Google Scholar
  26. Stock, M., und W. G. Stock. 2001. Informationsqualität. Password 12, Hattingen, Kerpen, Köln.Google Scholar
  27. Taxis, T. 2011. Heiß auf Kaltakquise. So vervielfachen Sie Ihre Erfolgsquote am Telefon. Freiburg: Haufe.Google Scholar
  28. Watzlawick, P. 1978. Wie wirklich ist die Wirklichkeit. Wahn, Täuschung, Verstehen. München: Piper.Google Scholar
  29. Winkelmann, P. 2005. Vertriebskonzeption und Vertriebssteuerung. Instrumente des integrierten Kundenmanagements – CRM. München: Vahlen.Google Scholar
  30. Wizdo, L. 2012. Forget the funnel! Introducing a new metaphor for lead to revenue process management. http://blogs.forrester.com/lori_wizdo/12-11-06-forget_the_funnel_introducing_a_new_metaphor_for_lead_to_revenue_process_management. Zugegriffen: 19. Aug. 2015.
  31. Zupancic, D. 2009. Clevere Vertriebstaktik in Krisenzeiten. http://www.harvardbusinessmanager.de/blogs/a-625119.html. Zugegriffen: 19. Aug. 2015.

Weiterführende Literatur

  1. Jung, Y. 2008. Delegation und Anreize in Vertriebsorganisationen. Hamburg: Diplomica.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations