Advertisement

Institutionelle Klimapolitik

  • Janine Bentz-HölzlEmail author
Chapter
  • 2.9k Downloads

Zusammenfassung

Die gescheiterten Verhandlungen der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen 2009 dämpften die Hoffnungen auf einen Weltklimavertrag. Erst zwei Jahre zuvor hatte man auf der UN-Klimakonferenz von Bali den „Bali Action Plan“ entworfen, demnach die internationale Staatengemeinschaft Verhandlungen über das Klimaschutzregime für die Zeit nach 2012, also nach Ablauf des Kyoto-Protokolls einleiten sollte. In der ersten Arbeitsgruppe “Ad Hoc Working Group on Further Commitments for Annex I Parties under the Kyoto Protocol” (kurz: AWG-KP) verhandelten die Staaten über ein Nachfolgeabkommen für das Kyoto-Protokoll und die Ausweitung des Verpflichtungsumfangs der im Kyoto-Protokoll angeführten Industrieländer bezüglich der Reduzierung ihrer CO2-Emissionen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Kommunikation (I/GP-H)AUDI AGIngolstadtDeutschland

Personalised recommendations