Advertisement

Soziale Ungleichheit

  • Christian Steuerwald
Chapter

Zusammenfassung

Die Frage nach einem Zusammenhang von Körpern und sozialen Ungleichheiten ist eine in der Soziologie bisher nicht hinreichend beantwortete Frage. Zwar gibt es Studien und Publikationen, die sich Fragen nach Ungleichheiten im Sport, der Gesundheit oder Attraktivität annehmen und ihre Auswirkungen auf den Körper untersuchen (Bourdieu 1999; Dunkake et al. 2012; Mielck 1994; Steuerwald 2010). Systematische Arbeiten, die nach sozialen Ungleichheiten und Körpern fragen, fehlen aber immer noch.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bourdieu, Pierre (1999). Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Google Scholar
  2. Bozoyan, Christiane & Tobias Wolbring (2012). Körpermerkmale und Lohnbildung. In: Norman Braun, Marc Keuschnigg & Tobias Wolbring (Hrsg.). Wirtschaftssoziologie II. Anwendungen. München: Oldenbourg. Google Scholar
  3. Davis, Kingsley u Wilbert E. Moore (1967). Einige Prinzipien funktionaler Schichtung. In: Heinz Hartmann (Hrsg.). Moderne amerikanische Soziologie. Stuttgart: Enke.Google Scholar
  4. Du Bois, William Edward Burghardt (1906). Die Negerfrage in den Vereinigten Staaten. Archiv für Sozialwissenschaft und Sozialpolitik 22, 31 – 79.Google Scholar
  5. Dunkake, Imke, Kiechle, Thomas, Klein, Markus & Rosar, Ulrich (2012). Schöne Schüler, schöne Noten? Eine empirische Untersuchung zum Einfluss der physischen Attraktivität von Schülern auf die Notenvergabe durch das Lehrpersonal. Zeitschrift für Soziologie 41, 142 – 161.Google Scholar
  6. Gould, Stephen Jay (1988). Der falsch vermessene Mensch. Frankfurt am Main: Suhrkamp. Google Scholar
  7. Herzog, Dietrich (1965). Klassengesellschaft ohne Klassenkonflikt. Eine Studie über William Llyod Warner und die Entwicklung der neuen amerikanischen Stratifikationsforschung. Berlin: Duncker & HumblotGoogle Scholar
  8. Komlos, John (1997). Warum wurden die Leute kleiner in einer wachsenden Volkswirtschaft? Historical Social Research 22, S. 150 – 161.Google Scholar
  9. Lampert, Thomas & Lars Eric Kroll (2014). Soziale Unterschiede in der Mortalität und Lebenserwartung. In: Robert Koch-Institut (Hrsg.): Gesundheitsberichtserstattung kompakt 5 (S. 1 – 13). Berlin: Robert Koch-Institut.Google Scholar
  10. Luy, Marc (2002). Warum Frauen länger leben – Erkenntnisse aus einem Vergleich von Kloster- und Allgemeinbevölkerung. Materialien zur Bevölkerungswissenschaft 106. Wiesbaden: Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung.Google Scholar
  11. McLaren, Lindsay (2007). Socioeconomic Status and Obesity. Epidemiologic Reviews 29, 29 – 48.Google Scholar
  12. Meyer, Christian (2014). Menschliche Skelettfunde als Zeitzeugen der Vergangenheit. Die ersten Bauern aus anthropologischer Perspektive. In: Thomas Terberger & Detlef Gronenborn (Hrsg.). Vom Jäger und Sammler zum Bauern. Die Neolithische Revolution. Sonderheft der Zeitschrift Archäologie in Deutschland. Darmstadt: Theiss. Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Google Scholar
  13. Mielck, Andreas (Hrsg.) (1994). Krankheit und soziale Ungleichheiten. Ergebnisse der sozialepidemiologischen Forschung in Deutschland. Opladen: Leske+Budrich.Google Scholar
  14. Mosse, Max & Gustav Tugendreich (1994). Krankheit und Soziale Lage. Göttingen: Cromm.Google Scholar
  15. Parsons, Talcott (1968). Ansatz zu einer analytischen Theorie der sozialen Schichtung. In: Talcott Parsons: Beiträge zur soziologischen Theorie. Herausgegeben und eingeleitet von Dietrich Rüschemeyer. Neuwied am Rhein: Luchterhand.Google Scholar
  16. Penz, Otto (2010). Schönheit als Praxis. Über klassen- und geschlechtsspezifische Körperlichkeit. Frankfurt. New York: campus. Google Scholar
  17. Souza, Jessé (2008). Die Naturalisierung der Ungleichheit. Ein neues Paradigma zum Verständnis peripherer Gesellschaften. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  18. Steuerwald, Christian (2010). Körper und soziale Ungleichheit. Eine handlungssoziologische Studie im Anschluss an Pierre Bourdieu und George Herbert Mead. Konstanz: UVK. Google Scholar
  19. Warner, William Lloyd (1936). American Class and Caste. American Journal of Sociology 42, 234 – 237.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.MainzDeutschland

Personalised recommendations