Advertisement

Das »Luzerner Governance-Modell«. Soziale Organisationen systematisch führen und Schwachstellen erkennen

  • Patrick Renz
  • Alex Lötscher
  • Werner Riedweg
  • Silvan Stricker
Chapter

Zusammenfassung

Wie lassen sich soziale Organisationen ganzheitlich und über alle Hierarchiestufen hinweg kohärent führen? Einen systematischen Weg dazu bietet das »Luzerner Governance-Modell«. Der auf organisationalen Governance-Theorien basierende und spezifisch auf das Sozialwesen angepasste Ansatz lässt sich auf einfache Weise in sozialen Organisationen implementieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bürgisser, Herbert/Buerkli, Christoph/Stremlow, Jürgen/Kessler, Oliver/Benz Fernanda, (2012): Skizze eines systemischen Management-Modells für den Sozialbereich. In: Armin Wöhrle (Hrsg.): Auf der Suche nach Sozialmanagementkonzepten und Managementkonzepten für und in der Sozialwirtschaft. Eine Bestandsaufnahme zum Stand der Diskussion und Forschung in drei Bänden. Bd. 2: Verschiedene Blickwinkel und bisherige Managementkonzepte. Augsburg: Ziel.Google Scholar
  2. Cornforth, Chris (2003): The Governance of Public and Non-Profit Organisations. What do boards do? London: Routledge.CrossRefGoogle Scholar
  3. Freeman, R. Edward (1984): Strategic Management: A Stakeholder Approach. Marshfield: Pitman.Google Scholar
  4. Halfar, Bernd (2012): Wirkungsorientiertes Controlling. Die Wirkungs- und Wirksamkeitsmessung gewinnen an Bedeutung. In: Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) (Hrsg.): Den Wandel steuern. Personal und Finanzen als Erfolgsfaktoren. Bericht über den 7. Kongress der Sozialwirtschaft vom 26. Und 27. Mai 2011 in Magdeburg. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  5. Hilb, Martin (2009): NPO-Governance. In: Martin Hilb/Patrick Renz: Wirksame Führung und Aufsicht von Not-for-Profit-Organisationen (New NPO Governance). Bern: Haupt.Google Scholar
  6. Hilb, Martin/Renz, Patrick (2009): Wirksame Führung und Aufsicht von Not-for-Profit-Organisationen (New NPO Governance). Bern: Haupt.Google Scholar
  7. Lötscher, Alex/Renz, Patrick/Riedweg, Werner/Stricker, Silvan (2014): Management Fitnessradar für Nonprofit-Organisationen (NPO) mit staatlichem Leistungsauftrag. KTI-Forschungsprojekt. Luzern: Hochschule Luzern, Wirtschaft/Hochschule Luzern, Soziale Arbeit, unpubliziert.Google Scholar
  8. Pless, Nicola M./Maak, Thomas (2004): Building an inclusive diversity culture: principles, processes and practice. Journal of Business Ethics, 54, S. 129–147.CrossRefGoogle Scholar
  9. Renz, Patrick (2009): NPO-Management. In: Martin Hilb/Patrick Renz: Wirksame Führung und Aufsicht von Not-for-Profit-Organisationen (New NPO Governance). Bern: Haupt.Google Scholar
  10. Renz, Patrick/Böhrer, Nikola (2012): Niederlassungen führen. Mit Subsidiary Governance zum Erfolg. Berlin: Springer Gabler.Google Scholar
  11. Richter, Rudolf/Furubotn Eirik, (2010): Neue Institutionenökonomik: eine Einführung und kritische Würdigung (4. Auflage). Tübingen: Mohr Siebeck.Google Scholar
  12. Rüegg-Stürm, Johannes (2003): Das neue St. Galler Management-Modell. Grundkategorien einer integrierten Managementlehre. Der HSG-Ansatz (2. Auflage). Bern: Haupt.Google Scholar
  13. Schneck, Ottmar (2010): Risikomanagement. Grundlagen, Instrumente, Fallbeispiele. Weinheim: Wiley.Google Scholar
  14. Schubert, Herbert (2005): Sozialmanagement. Zwischen Wirtschaftlichkeit und fachlichen Zielen (2. Auflage). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  15. Schwarz, Peter/Schnurbein Georg von, (2005): Gemeinsamkeiten und strukturelle Unterschiede der Corporate und Nonprofit Governance. Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen, 28, 4, S. 358–375.Google Scholar
  16. Ulrich, Peter (1984): Management. Bern: Haupt (UTB).Google Scholar
  17. Ulrich, Peter (2008): Integrative Wirtschaftsethik. Grundlagen einer lebensdienlichen Ökonomie (4. Auflage). Bern: Haupt.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  • Patrick Renz
    • 1
  • Alex Lötscher
    • 1
  • Werner Riedweg
    • 2
  • Silvan Stricker
    • 3
  1. 1.Institut für Betriebs- und Regionalökonomie IBRHochschule Luzern WirtschaftLuzernSchweiz
  2. 2.Hochschule Luzern, Soziale ArbeitLuzernSchweiz
  3. 3.Hochschule Luzern, WirtschaftLuzernSchweiz

Personalised recommendations