Advertisement

Auswirkungen der Föderalismusreform «Neugestaltung des Finanzausgleichs und der Aufgabenteilung zwischen Bund und Kantonen» (NFA) auf den Sozialsektor. Reflexionen am Beispiel der stationären Behindertenhilfe

  • Roger Kirchhofer
  • Andreas Laib
  • Jürgen Stremlow
  • Beat Uebelhart
Chapter

Zusammenfassung

In der Schweiz ist seit dem 1. Januar 2012 nicht mehr der Bund für die Politik und Finanzierung im Bereich der stationären Angebote für erwachsene Menschen mit Behinderung zuständig, sondern die Kantone. Diese fundamentale Umgestaltung der Aufgaben und Finanzierungsströme durch die "Neugestaltung des Finanzausgleichs und der Aufgabenverteilung zwischen Bund und Kantonen (NFA)" zog sowohl für die Institutionen im Sozialbereich als auch für die zuständigen Stellen bei den Kantonen einschneidende Konsequenzen nach sich. Die Änderungen und die damit zusammenhängenden Auswirkungen waren Diskussionsthema an einem Workshop im Dezember 2013 an welchen sowohl Leitungspersonen aus Einrichtungen im Behindertenbereich als auch Verantwortliche kantonaler Amtsstellen und Leitungen von Beratungsstellen teilgenommen haben. Der vorliegende Artikel befasst sich mit den unterschiedlichen und teilweise in Konflikt stehenden Sichtweisen der unterschiedlichen Akteure sowie mit dem Stand der Umsetzung des NFA in den verschiedenen Kantonen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bonassi, Sandra (2007): Neuer Finanzausgleich und die Änderungen im Sozialbereich. Soziale Sicherheit CHSS, 5. S. 244.Google Scholar
  2. BV. Bundesverfassung der Schweizerischen Eidgenossenschaft. SR 101.Google Scholar
  3. Schweizerischer Bundesrat (2001): Botschaft zur Neugestaltung des Finanzausgleichs und der Aufgaben zwischen Bund und Kantonen (NFA) vom 14. November 2001. 01.074. Online: www.admin.ch/opc/de/federal-gazette/2002/2291.pdf [Zugriff: 16.5.2014].
  4. Schweizerischer Bundesrat (2005): Botschaft zur Ausführungsgesetzgebung zur Neugestaltung des Finanzausgleichs und der Aufgabenteilung zwischen Bund und Kantonen (NFA) vom 7. September 2005. 05.070. Online: www.admin.ch/opc/de/federal-gazette/2005/6029.pdf [Zugriff: 16.5.2014].
  5. Schweizerischer Bundesrat (2006): Botschaft zur Festlegung des Ressourcen-, Lasten- und Härteausgleichs sowie zum Bundesgesetz über die Änderungen von Erlassen im Rahmen des Übergangs zur NFA vom 8. Dezember 2006. 06.094. Online: www.admin.ch/opc/de/federal-gazette/2007/645.pdf [Zugriff: 16.5.2014].SODK (o. J.): Fachbereiche, Behindertenpolitik. Konferenz der kantonalen Sozialdirektorinnen und Sozialdirektoren. www.sodk.ch/fachbereiche/behindertenpolitik/kantone/ [Zugriff: 25.1.2014].
  6. SODK Ost+ (2012): Umsetzung IFEG SODK Ost+. Der Individuelle Betreuungsbedarf (IBB). Konferenz der Sozialdirektorinnen und -direktoren der Ostschweizer Kantone. Online: www.schiess.ch/myUploadData/files/IBB_Einf%C3%BChrung_und_Wegleitung.pdf [Zugriff: 30.1.2014].

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  • Roger Kirchhofer
    • 1
  • Andreas Laib
    • 2
  • Jürgen Stremlow
    • 3
  • Beat Uebelhart
    • 1
  1. 1.Institut ICSOHochschule für Soziale ArbeitOltenSchweiz
  2. 2.Fachbereich Soziale ArbeitFachhochschule St. GallenSt. GallenSchweiz
  3. 3.Fachbereich Soziale ArbeitHochschule Luzern, Soziale ArbeitLuzernSchweiz

Personalised recommendations