Die Sozialität des Körpers und die Körperlichkeit des Sozialen

Chapter

Zusammenfassung

Mike Oliver hatte betont, dass in der Gesellschaft immer implizite Normen am Werk sind, die festlegen, was normal und was behindert ist. Diese Normen sind mit Annahmen darüber verknüpft, was Menschen üblicherweise können und nicht können (müssen), und damit auch, was ihnen in einem bestimmten sozialen Zusammenhang zugemutet wird und was nicht. Dazu gehört beispielsweise die freie Fortbewegung mithilfe von Beinen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät für SonderpädagogikPädagogische Hochschule LudwigsburgReutlingenDeutschland

Personalised recommendations