Personal community

  • Andreas Herz
Part of the Netzwerkforschung book series (NETZFO)

Zusammenfassung

Für die Auseinandersetzung mit der Gestalt und dem Gehalt transnationaler sozialer Formationen im Kontext von Migration sind unterschiedliche konzeptionelle Rahmungen denkbar. Diese reichen von sozialen Räumen (Pries 2010a), Beziehungen (Mau 2007) und Netzwerken (Dahinden 2009) bis hin zu sozialen Feldern (Glick Schiller & Levitt 2008). Zur Beschreibung und Analyse von Strukturformationen sowie zur Untersuchung von sozialer Unterstützung und Belastung im Kontext von Migration wird im Folgenden das Konzept der personal community vorgeschlagen. Dieses ist mit Annahmen verbunden, welche den Zugang zur Beschreibung und Analyse von transnationalen sozialen Formationen und die Untersuchung von sozialer Unterstützung eröffnen (mögen). Darüber hinaus dienen die folgenden Bestimmungsversuche bezüglich personal communities auch zur Beschreibung einer veränderten Perspektive auf „Gemeinschaften“, die – nicht nur im Kontext von Migration – zunehmend transnational organisiert sind.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Andreas Herz
    • 1
  1. 1.Universität HildesheimDeutschland

Personalised recommendations