Advertisement

Spannungskonzentrationen und Kerbwirkung

Chapter

Zusammenfassung

Querschnittsänderungen treten an praktisch allen Bauteilen auf und stören den gleichmäßigen Kraftfluss. Man spricht von Kerben, wenn die Übergänge ziemlich schroff erfolgen, z.B. an Nuten, Absätzen, Gewinden oder Bohrungen. An allen Querschnittsübergängen bauen sich Spannungskonzentrationen auf. Auch die Vorgänge in der Umgebung von Werkstofftrennungen, wie Lunkern, Schmiedefalten oder sonstigen Ungänzen sind ähnlich zu betrachten. Behandelt werden in diesem Kapitel die Spannungs- und Verformungszustände im Kerbbereich, der Fließbeginn sowie die Plastifizierung an Kerben und in deren Umgebung. Untersucht wird darüber hinaus der Kerbeinfluss auf die Zugfestigkeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Hans Albert Richard
    • 1
  • Ralf Bürgel
    • 2
  • Andre Riemer
    • 3
  1. 1.Fakultät für Maschinenbau, Fachgruppe Angewandte MechanikUniversität PaderbornPaderbornDeutschland
  2. 2.GeorgsmarienhütteDeutschland
  3. 3.Fakultät für Maschinenbau, Fachgruppe Angewandte MechanikUniversität PaderbornPaderbornDeutschland

Personalised recommendations