Advertisement

Gang der Untersuchung und methodologische Abgrenzung

Chapter
  • 762 Downloads

Zusammenfassung

Bei der ökonomischen Analyse von Devisenmarktinterventionen kann grundsätzlich danach unterschieden werden, ob diese Interventionsmaßnahmen obligatorische Interventionen zur Aufrechterhaltung einer vertraglich vereinbarten Wechselkursparität zwischen zwei (oder mehreren) Währungen darstellen oder in einem System prinzipiell frei-floatender Wechselkurse stattfinden. Für Erstere besteht dabei sowohl im Hinblick auf die unterliegende Motivation als auch in Bezug auf die Kriterien zur Bewertung der Effektivität aus ökonomischer Sicht keine Kontroverse, da der Zeitpunkt und Anlaß einer Interventionsmaßnahme in einem Festkursregime durch die vertraglichen Rahmenbedingungen unmißverständlich vorgegeben sind. Demzufolge kann auch die Effektivität einer derartigen Maßnahme sinnvollerweise nur daran festgemacht werden, ob die Stabilität des Festkurssystems aufrechterhalten werden kann oder nicht. Interventionen im Festkurssystem sollen daher im Rahmen dieser Arbeit ausgeklammert und ausschließlich die potentiellen Wirkungen von (freiwilligen) Devisenmarktinterventionen in einem System flexibler Wechselkurse analysiert werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Wirtschaftswissenschaftliche FakultätHHU DüsseldorfDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations