Advertisement

Beratung zwischen Tür und Angel mit psychodramatischen Mitteln

  • Thomas WittingerEmail author
Chapter
Part of the Edition Professions- und Professionalisierungsforschung book series (EPP, volume 5)

Zusammenfassung

Auch in einer Tür-und-Angel-Beratung werden Methoden professioneller Beratung angewendet. In dem Artikel wird dargestellt, wie einzelne Techniken aus dem Psychodrama im Rahmen einer Tür-und-Angel-Beratung effektiv eingesetzt werden können, wenn ein Berater/eine Beraterin keine psychodramatische Weiterbildung absolviert hat und sich an die dargestellten Bedingungen hält.

Dem wird ein kurzer Überblick über die anthropologischen und beraterischen Grundideen des Psychodramas vorangestellt. Dieser Überblick dient einem Verständnis für die Wirkungsweisen der psychodramatischen Methoden. Daran schließt eine Vorstellung der möglichen Ziele einer Tür-und-Angel-Beratung an, die mit Hilfe psychodramatischer Methoden erreicht werden können. Sodann werden drei psychodramatische Methoden, ihr Ablauf und die ihnen innewohnende Hilfestellung in Bezug auf mögliche Fragestellungen von Klienten und Klientinnen vorgestellt.

Schlüsselwörter

Psychodrama Methoden Setting Tür-und-Angel-Gespräche 

Literatur

  1. von Ameln, Falko, Ruth Gerstmann und Josef Kramer, Hrsg. 2014. Psychodrama: Grundlagen. Heidelberg: Springer-Verlag.Google Scholar
  2. Bauer, Joachim. 2005. Warum ich fühle, was du fühlst. Hamburg: Hoffmann und Campe.Google Scholar
  3. Hutter, Christoph. 2000. Psychodrama als experimentelle Theologie. Münster: Lit-Verlag.Google Scholar
  4. Knab, Maria. 2013. Beratung zwischen Tür und Angel. Professionelle Gestaltung von offenen Settings – ein Beitrag für mehr Gerechtigkeit. In: Das Handbuch der Beratung, Bd. 3: Neue Beratungswelten: Fortschritte und Kontroversen, Hrsg. Frank Nestmann, Frank Engel und Ursel Sieckendiek, 1525–1537. Tübingen: dgvt-Verlag.Google Scholar
  5. Lévinas, Emanuel 1998. Die Spur des Anderen. 3. Aufl. München: Verlag Karl Alber.Google Scholar
  6. Moreno, Jacob Levi. 1946. Soziometrie als experimentelle Methode. Bergisch Gladbach. Edition Humanistische Psychologie, 143.Google Scholar
  7. Schaller, Roger. 2009. Stellen Sie sich vor, Sie sind…. Bern: Huber-Verlag.Google Scholar
  8. Von Thun, Friedemann Schulz. 2010. Miteinander Reden. 48. Aufl. Hamburg: Rowohlt-Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.DieburgDeutschland

Personalised recommendations