Advertisement

Beratung zwischen Tür und Angel – Beiträge zur Professionalisierung von Beratung in offenen Settings

  • Heino Hollstein-Brinkmann
  • Maria Knab
Chapter
Part of the Edition Professions- und Professionalisierungsforschung book series (EPP, volume 5)

Zusammenfassung

Beratung in offenen Settings und in Übergangssituationen ist in der Sozialen Arbeiten eine alltägliche Form der Interaktion. Gleichwohl liegen bisher nur wenige theoretische Zugänge zum Handlungsverständnis solcher Situationen vor. Der einleitende Beitrag untersucht die Bedingungen dieser Ausgangslage und zeigt eine Perspektive auf, die nach Vorteilen solcher Situationen für die KlientInnen und die Fachkräfte fragt und erläutert das Bemühen um eine eigenständige Profilierung dieser Beratungsform.

Eine kommentierte Übersicht über die verschiedenen Textbeiträge beschließt das Kapitel.

Literatur

  1. Ansen, Harald. 2006. Soziale Beratung bei Armut. München: Ernst Reinhard Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  2. Bauer, Petra, und Marc Weinhardt, Hrsg. 2014. Perspektiven sozialpädagogischer Beratung. Empirische Befunde und aktuelle Entwicklungen. Weinheim: Beltz Juventa.Google Scholar
  3. Beier, Stefan, Jungnitz Ludger, und Walter Willi. 1996. Männerspezifische Niedrigschwelligkeit in Beratungsangeboten. In Handbuch Männerarbeit, Hrsg. Holger Brandes, und Hermann Bullinger. Weinheim: Beltz Psychologie-Verl.-Union.Google Scholar
  4. Belardi, Nando, L. Akgün, B. Gregor, R. Neef, T. Pütz, und F. R. Sonnen. 1996. Beratung. Eine sozialpädagogische Einführung. Weinheim: Juventa.Google Scholar
  5. Bitzan, Maria, und Thilo Klöck. 1993. „Wer streitet denn mit Aschenputtel?“ Konfliktorientierung und Geschlechterdifferenz. München: AG SPAK.Google Scholar
  6. Frommann, Anne, Schramm Dieter, und Thiersch Hans. 1976. Sozialpädagogische Beratung. Zeitschrift für Pädagogik 22:715–742.Google Scholar
  7. Galuske, Michael. 2007. Methoden der Sozialen Arbeit. Eine Einführung. Weinheim: Juventa.Google Scholar
  8. Gerth, Ulrich. 1995. Im Wald und an der Theke. Jugendberatung am anderen Ort. In Beratung für Jugendliche. Lebenswelten, Problemfelder, Beratungskonzepte ; [eine Veröffentlichung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V.], hrsg. Andreas Hundsalz, Hans-Peter Klug und Herbert Schilling, 223–235. Weinheim: JuventaGoogle Scholar
  9. Habermas, Jürgen. 1981. Theorie des kommunikativen Handelns. Zweiter Band. Frankfurt a. M: Suhrkamp.Google Scholar
  10. Hausinger, Brigitte. 2008. Beratungswissenschaft – Skizzierung von Schwierigkeiten und Möglichkeiten. Supervision 4:22–25.Google Scholar
  11. Henke, Christine. 2008. Professionalisierung der Beratung in offenen Settings als ein Beitrag zur beruflichen Identität der Sozialen Arbeit. Theoretische Überlegungen und Anhaltspunkte für weiterführende empirische Untersuchungen. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Evangelische Fachhochschule, Darmstadt.Google Scholar
  12. Hollstein-Brinkmann, Heino. 2010. Beratungsprozesse in uneindeutigen Settings oder: Begegnung zwischen Tür und Angel. Beratung Aktuell 11 (3): 10–19.Google Scholar
  13. Knab, Maria. 2008. Beratung zwischen Tür und Angel. Perspektiven für Professionalisierung, Forschung und eine gerechtere Infrastruktur. Beratung aktuell, Zeitschrift für Theorie und Praxis der Beratung 9 (2): 13–126.Google Scholar
  14. Knab, Maria. 2013. Beratung zwischen Tür und Angel. Professionelle Gestaltung von offenen Settings- ein Beitrag für mehr Gerechtigkeit. In Das Handbuch der Beratung. Bd. 3: Neue Beratungswelten, Hrsg. Frank Nestmann, Engel Frank, und Ursel Sieckendiek, 1525–1537. Tübingen: dgvt-Verlag.Google Scholar
  15. Lohse, Timm. 2006. Das Trainingsbuch zum Kurzgespräch. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  16. Mayrhofer, Hemma. 2012. Niederschwelligkeit in der Sozialen Arbeit. Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  17. Müller, Siegfried, und Hans-Uwe Otto, Hrsg. 1986. Verstehen oder Kolonialisieren? Bielefeld: Kleine.Google Scholar
  18. Müller, Burkhard, und Mathias Schwabe. 2009. Pädagogik mit schwierigen Jugendlichen. Ethnografische Erkundungen zur Einführung in die Hilfen zur Erziehung. Weinheim: Juventa.Google Scholar
  19. Nestmann, Frank, Frank Engel, und Ursel Sickendiek, Hrsg. 2007a. Das Handbuch der Beratung. Band 1. Disziplinen und Zugänge. Tübingen: dgvt-Verl.Google Scholar
  20. Nestmann, Frank, Frank Engel, und Ursel Sickendiek, Hrsg. 2007b. Das Handbuch der Beratung. Band 2. Ansätze, Methoden und Felder. Tübingen: dgvt-Verl.Google Scholar
  21. Nestmann, Frank, Frank Engel, und Ursel Sickendiek, Hrsg. 2013. Das Handbuch der Beratung. Band 3. Neue Beratungswelten. Fortschritte und Kontroversen. Tübingen: dgvt-Verl.Google Scholar
  22. Schiersmann, Christiane. 2008. Beratungswissenschaft – auf dem Weg zu einem systemisch-ressourcenorientierten Ansatz. Supervision 4:12–12.Google Scholar
  23. Schneider, Sabine. 2006. Sozialpädagogische Beratung. Praxisrekonstruktionen und Theoriediskurse. Tübingen: dgvtGoogle Scholar
  24. Sonnen, Fritz Rolf. 1996. Gemeinwesenorientierte Familienberatung. In Beratung. Eine sozialpädagogische Einführung, Hrsg. Nando Belardi, L. Akgün, B. Gregor, R. Neef, T. Pütz, und F. R. Sonnen, 118–130. Weinheim: Juventa.Google Scholar
  25. Thiersch, Hans. 1977. Kritik und Handeln. Interaktionistische Aspekte der Sozialpädagogik. Neuwied: Luchterhand.Google Scholar
  26. Thiersch, Hans. 1986. Die Erfahrung der Wirklichkeit. Weinheim: Juventa.Google Scholar
  27. Thiersch, Hans. 1989. Homo Consultabilis: Zur Moral institutioneller Beratung. In Soziale Arbeit auf der Suche nach der Zukunft, Hrsg. Karin Böllert, und Hans-Uwe Otto, 175–193. Bielefeld: KT-Verlag.Google Scholar
  28. Thiersch, Hans. 1992. Lebensweltorientierte Soziale Arbeit. Weinheim: Juventa.Google Scholar
  29. Zwicker-Pelzer, Renate. 2010. Beratung in der sozialen Arbeit. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Evangelische Hochschule DarmstadtDarmstadtDeutschland
  2. 2.Evangelische Hochschule LudwigsburgLudwigsburgDeutschland

Personalised recommendations