Advertisement

Anhang

Chapter

Zusammenfassung

Die Scheinleistung S, die Wirkleistung P, die Blindleistung Q

(Der Stern bedeutet konjugiertkomplex.)
$$ \underline{S}=P+\mathrm{j}Q=\underline{U} \cdot {{\underline{I}}^{*}}$$
(6.1)
$$ P=\operatorname{Re}\{\underline{S}\}=\underline{U} \cdot {{\underline{I}}^{*}}\cos \varphi $$
(6.2)
$$ Q=\operatorname{Im}\{\underline{S}\}=\underline{U} \cdot {{\underline{I}}^{*}}\sin \varphi $$
(6.3)
An der Spule eilt der Strom der Spannung um 90° nach
$$ \underline{S}=U \cdot {{(I \cdot {\mathrm{\mathrm{e}}^{-\mathrm{j}90^\circ }})}^{*}}=U \cdot I \cdot {{\mathrm{e}}^{+\mathrm{j}90^\circ }}=U \cdot I \cdot \mathrm{j}.$$
Die Blindleistung ist somit
$$ Q=U \cdot I$$
eine positive reelle Größe.

Bei der grafischen Darstellung ist darauf zu achten, dass die Maßstäbe der Abszisse (x-Achse) und der Ordinate (y-Achse) gleich groß gewählt werden, damit man zu jedem Punkt der Ortskurve den entsprechenden komplexen Zeiger nach Betrag und Phase korrekt ablesen kann.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.FB Informations- und ElektrotechnikFachhochschule DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations