Lastgeführte Stromrichter

Chapter

Zusammenfassung

Bei lastgeführten Stromrichtern erfolgt die Ablösung der Ventile (Thyristoren) durch die Lastspannung bzw. den Laststrom. Die Ventilsteuerung erfolgt somit in Bezug auf die Spannungs- bzw. Stromnulldurchgänge der Last. Wir unterscheiden ein- und mehrphasige Schaltungen. Die Last kann passiv als Schwingkreis (Schwingkreiswechselrichter) oder aktiv z. B. als Synchronmaschine (Stromrichtermotor) ausgeführt sein. Schwingkreiswechselrichter werden z. B. für ohmsch-induktive Verbraucher (z. B. Induktionskochfeld) eingesetzt, die mit einer höherfrequenten Wechselspannung arbeiten. Der ohmsch-induktive Verbraucher wird mit einem Kompensationskondensator zu einem Reihen- oder Parallelschwingkreis zusammengeschaltet. Durch den Einsatz abschaltbarer Ventile lassen sich mit dem Schwingkreis die Schaltverluste minimieren da eine Rücksicht auf die Freiwerdezeit bei Transistoren nicht erforderlich ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.FB VII - ElektrotechnikBeuth Hochschule für Technik BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations