Advertisement

Finanzierung pp 125-156 | Cite as

Unternehmensfinanzierung und die Kanalisierung von Zahlungsströmen

Chapter

Zusammenfassung

Gemäß der Diskussion des Theorems von der Irrelevanz unternehmerischer Finanzierungsentscheidungen für den Marktwert der betreffenden Unternehmung soll als erster Ansatzpunkt für eine Begründung der Relevanz von Finanzierungsmaßnahmen im Lichte der Ausführungen von Modigliani und Miller (1958) auf die Konsequenzen finanzierungsabhängiger Steuern und Insolvenzkosten eingegangen werden. Zu diesem Zweck erfolgt im Abschnitt 1 zunächst eine kurze Beschreibung der hiermit verbundenen Grundidee zur Erklärung optimaler unternehmerischer Finanzierungsentscheidungen. Im Kern geht es darum, Zahlungen möglichst auf die Inhaber der Finanzierungstitel zu kanalisieren, also „Abflüsse“ an andere Beteiligte zu vermeiden, da diese für etwaige Zahlungen nicht in gleicher Weise Kaufpreise leisten wie die Erwerber von Finanzierungstiteln. Deswegen soll hierbei von der Kanalisierungsfunktion der Unternehmensfinanzierung gesprochen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.RWTH AachenAachenDeutschland

Personalised recommendations