Advertisement

Grundlegung einer Wissenssoziologie des Politischen

  • Carsten StarkEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Man kann Politik als System verstehen, welches für eine Gesellschaft Entscheidungen gemeinverbindlich generiert, exekutiert und implementiert (Parsons 1972). „Staat“ ist dann der Begriff, mit dem sich ein solches politisches System selbst beschreibt (Luhmann 2000, S. 119). Sinn macht dieser Begriff folglich erst dort, wo Selbstbeschreibung durch Zuschreibung zu einer „Nation“ sinnvoll wird. Besonders deutlich wird dies natürlich in der Umkehrung, wenn durch „Globalisierung“ die Zuschreibung der eigenen Begrifflichkeit unnötig wird, der Begriff Staat in Bezug auf Politik nicht mehr all zu viel bezeichnet. Aber so weit möchte ich an dieser Stelle nicht gehen. Hier geht es um die Bezugnahme zu dem zweiten, ebenso recht ungenauen aber doch sehr häufig verwendeten Begriff, den der „Demokratie“. Und um das Feld noch weiter abzustecken: um moderne Demokratien.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule HofHofDeutschland

Personalised recommendations