Advertisement

Waren- und Containerumschlag

  • Heinrich Martin
Chapter

Zusammenfassung

Zum externen Gütertransport sind folgende Verkehrsträger vorhanden: Straßengüter-, Schienengüter-, Schiffs- und Luftverkehr. Außer mit dem Luftverkehr haben Unternehmen innerbetriebliche Transportbeziehungen.

Der Wareneingang ist die Schnittstelle des Unternehmens zum Beschaffungsmarkt und der Warenausgang zum Absatzmarkt. Hier findet der Warenumschlag zwischen dem externen Güterfluss und dem innerbetrieblichen Materialfluss statt. Umschlagen als eine Funktion der innerbetrieblichen Logistik bedeutet den Wechsel der Ladung von einem Verkehrsmittel auf ein innerbetriebliches Transportmittel bzw. von diesem auf ein Verkehrsmittel. Durch diesen Wechsel entstehen Zeitverzögerungen in der Materialflusskette.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.HAW HamburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations