Advertisement

Alter(n) in der griechischen Antike: ein Vergleich zwischen Sparta und Athen

  • Maximilian Miglanz

Zusammenfassung

Das Zitat von Jean-Jacques Rousseau, der zwar einem anderen Kulturkreis entstammte und in einer anderen Zeit lebte, wäre im spartanischen Staat sicher auf große Zustimmung gestoßen. Denn Sparta, das in der Antike vor allem aufgrund seiner Militärmacht Berühmtheit erlangte, besaß eine ganz besondere Einstellung zum Alter: Alte Spartaner waren in dieser Gesellschaft hoch angesehen und wurden von den jüngeren Generationen verehrt.

Literatur

  1. Baltrusch, Ernst (1998): Sparta. Geschichte, Gesellschaft, Kultur. München: C.H. Beck VerlagGoogle Scholar
  2. Baltrusch, Ernst (2009): An den Rand gedrängt – Altersbilder im Klassischen Athen. In: Gutsfeld et al. (2009): 57–86Google Scholar
  3. Brandt, Hartwin (2002): Wird auch silbern mein Haar. Eine Geschichte des Alters in der Antike.München: C.H. Beck VerlagGoogle Scholar
  4. Clauss, Manfred (1983): Sparta. Eine Einführung in seine Geschichte und Zivilisation. München: C.H. Beck VerlagGoogle Scholar
  5. Dreher, Martin (2001): Athen und Sparta. München: C.H. Beck VerlagGoogle Scholar
  6. Dreher, Martin (2006): Die Primitivität der frühen spartanischen Verfassung. In: Luther (2006): 43–62Google Scholar
  7. Gutsfeld et al. (2009): ##nachtragen##Google Scholar
  8. Link, Stefan (1994): Der Kosmos Sparta. Recht und Sitte in klassischer Zeit. Darmstadt: Wissenschaftliche BuchgesellschaftGoogle Scholar
  9. Luther (2006): ##nachtragen##Google Scholar
  10. Parkin, Tim (2005): Das antike Griechenland und die Römische Welt. Das Alter – Segen oder Fluch?In: Thane (2005): 31–69Google Scholar
  11. Schmitt (2005): ##nachtragen##Google Scholar
  12. Schmitz, Winfried (2005): Altersklasse in Sparta. In: Schmitt (2005): 105–126Google Scholar
  13. Schmitz, Winfried (2006): Die Macht über die Sprache. Kommunikation, Politik und soziale Ordnung in Sparta. In: Luther (2006): 89–111Google Scholar
  14. Schmitz, Winfried (2009): Nicht, altes Eisen’, sondern Garant der Ordnung – Die Macht der Altenin Sparta. In: Gutsfeld et al. (2009): 87–112Google Scholar
  15. Schubert, Charlotte (2003): Athen und Sparta in klassischer Zeit. Ein Studienbuch. Stuttgart: J.B. Metzler VerlagGoogle Scholar
  16. Schulz, Raimund (2003): Athen und Sparta. Darmstadt: Wissenschaftliche BuchgesellschaftGoogle Scholar
  17. Thane (2005): ##nachtragen###Google Scholar
  18. Thommen, Lukas (2003): Sparta. Verfassungs- und Sozialgeschichte einer griechischen Polis. Stuttgart: J.B. Metzler VerlagGoogle Scholar
  19. Todd, Stephen (1996): Athens and Sparta. London: Classical World SeriesGoogle Scholar
  20. Weber, Gregor (2009): Zwischen Macht und Ohnmacht – Altersbilder in hellenistischer Zeit. In:Gutsfeld et al. (2009): 113–140Google Scholar
  21. Welwei, Karl-Wilhelm (1992): Athen. Vom neolithischen Siedlungsplatz zur archaischen Großpolis.Darmstadt: Wissenschaftliche BuchgesellschaftGoogle Scholar
  22. Welwei, Karl-Wilhelm (2004): Sparta. Aufstieg und Niedergang einer antiken Großmacht. Stuttgart: Klett-CottaGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Maximilian Miglanz

There are no affiliations available

Personalised recommendations