Advertisement

Werkzeuge des Social Web: Strategien und Potenziale der öffentlichen Kommunikation

  • Karin JannerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Der Begriff Web „2.0“ erinnert an Software-Updates und klingt somit für unsere Ohren technisch, er beschreibt jedoch eher eine Philosophie als eine Technologie. Das mag der Grund dafür sein, dass der Begriff mehr und mehr abgelöst wurde durch die Bezeichnungen „Social Web“, „Social Media“ oder „Soziale Medien“.

Literatur

  1. Budde, L. (2013). „Der Tod des EdgeRank: Facebook integriert 100.000 neue Rankingfaktoren“, t3n. http://t3n.de/news/facebook-edgerank-nachfolger-488185. Zugegriffen: 22. Feb. 2014.
  2. Facebook-Hilfe. https://www.facebook.com/help/285625061456389. Zugegriffen: 25. Feb. 2014.
  3. Grabs, A., & Bannour, K.-P. (2012). Follow me! Erfolgreiches Social Media Marketing mit Facebook, Twitter und Co. Bonn: Galileo Press.Google Scholar
  4. Haider, J. (2012). Facebook. Eine Nutzertypologie: Persönlichkeit und Motive der User. Hamburg: Diplomica.Google Scholar
  5. Heymann-Reder, D. (2011). Social Media Marketing. Erfolgreiche Strategien für Sie und Ihr Unternehmen. München: Addison-Wesley.Google Scholar
  6. Janner, K. (2011). Blog, Facebook, Twitter, YouTube – was soll ich nutzen? Orientierung im Dschungel der Tools. In K. Janner, C. Holst, & A. Kopp (Hrsg.), Social Media Im Kulturmanagement. Heidelberg: mitp-Verlag.Google Scholar
  7. JIM-Studie 2011. (2011). Jugend, Information, Multimedia, Basisuntersuchung zum Medienumgang 12 bis 19-jähriger. Bericht des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest.Google Scholar
  8. O’Reilly, T. (30. Sept. 2005). What is Web 2.0? http://www.oreilly.de/artikel/web20.html. Zugegriffen: 15. Feb. 2014.
  9. Specht, T. (2014). Für mich sind es Plattformen, die folgende Dimensionen erfüllen müssen. In K. Hoffmann (Hrsg.), Was genau ist eigentlich ein „soziales Netzwerk“? Blog PR-Doktor. http://www.kerstin-hoffmann.de/pr-doktor/2014/02/24/soziales-netzwerk-definition-begriffsklaerung/. Zugegriffen: 25. Feb. 2014.
  10. Stuber, R. (2012). Social Media Marketing – mit Facebook, Twitter, Google plus, Xing, LinkedIn, Youtube (6., überarbeitete Aufl.). Düsseldorf: Data Becker.Google Scholar
  11. Wikipedia, Artikel RSS. http://de.wikipedia.org/wiki/RSS. Zugegriffen: 25. Feb. 2014.
  12. Wikipedia, Artikel Web 2.0. http://de.wikipedia.org/wiki/Web_2.0. Zugegriffen: 15. Feb. 2014.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations