Advertisement

Fehlanreize auf dem Markt für Organtransplantate: Nachfrageüberhang und Schattenmärkte

  • Peter Oberender
  • Thomas Rudolf
Chapter
Part of the Globale Gesellschaft und internationale Beziehungen book series (GGIB)

Zusammenfassung

Die Versorgung der Patientinnen und Patienten mit Organtransplantaten ist in nahezu allen Industrienationen durch einen Angebotsmangel gekennzeichnet. Unterschiedliche institutionelle Ausgestaltungen – z. B. eine Widerspruchs- an Stelle einer Zustimmungslösung – haben nur marginale Effekte und ändern nichts an der Tatsache, dass es einen enormen Nachfrageüberhang nach Transplantaten gibt. Die mangelnde Bereitschaft zu einer altruistischen Organspende entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem der drängendsten Probleme der medizinischen Versorgung. Die Zahlen der Deutschen Stiftung Organspende belegen Jahr für Jahr die Diskrepanz zwischen Angebot und Nachfrage ebenso wie den Rückgang der Spendenbereitschaft.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Beckmann, J. P. (2012). Ethische Aspekte der Organtransplantation. In J. P. Beckmann, G. Kirste, & H.-L. Schreiber (Hrsg.), Organtransplantation – Medizinische, rechtliche und ethische Aspekte (S. 93-148). Freiburg im Breisgau, 2. AuflageGoogle Scholar
  2. Beutien, M. (2013). Der internationale Transplantationsmarkt – eine ökonomische Analyse. Bayreuth.Google Scholar
  3. Blankart, C. B. (2005). Spender ohne Rechte: Das Drama der Organtransplantation. Perspektiven der Wirtschaftspolitik 6(2), 275–301.Google Scholar
  4. DSO (2013a). Warteliste und Vermittlung. http://www.dso.de/organspende-und-transplantation/warteliste-und-vermittlung.html. Zugegriffen: 18. Nov. 2013.
  5. DSO (2013b). Thema: Organspende. http://www.dso.de/organspende-und-transplantation/thema-organspende.html. Zugegriffen: 18. Nov. 2013.
  6. DSO (2013c). Statistik. http://www.dso.de/. Zugegriffen: 14. Nov. 2013.
  7. DSO (2013d). Das deutsche Transplantationsgesetz. http://www.dso.de/organspende-und-transplantation/gesetzliche-grundlagen.html. Zugegriffen: 30. Okt. 2013.
  8. Bundesgesetzblatt (2007). Gesetz über Qualität und Sicherheit von menschlichen Geweben und Zellen in der Fassung vom 20. Juli 2007. Teil I, Nr. 35. http://www.organspende-info.de/sites/all/files/files/gewebegesetz.pdf. Zugegriffen: 5. März 2014.
  9. Hebborn, A. (1998). Möglichkeiten und Grenzen eines Marktes für Organtransplantate. Bayreuth.Google Scholar
  10. Keller, M. (2002). Operation Niere. Die Zeit (50), S. 15–18.Google Scholar
  11. Oberender, P., & Rudolf, T. (2003). Das belohnte Geschenk – Monetäre Anreize auf dem Markt für Organtransplantate. Bayreuth:Google Scholar
  12. Oberender, P., & Rudolf, T. (2005). Monetäre Anreize für die postmortale Körperorganspende – eine ökonomische Analyse. Bayreuth.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  • Peter Oberender
    • 1
  • Thomas Rudolf
    • 1
  1. 1.KölnDeutschland

Personalised recommendations