Externe Einflüsse II: Die Medienberichterstattung

  • Carsten Reinemann

Zusammenfassung

Stellt man sich die Frage, wie die Medien die Meinungsbildung der Wähler beeinflussen, dann müssen bei einer Analyse ihrer Berichterstattung vor allem drei Aspekte im Mittelpunkt stehen: 1. Wie haben die Medien über diejenigen Ereignisse und Sachverhalte berichtet, die einen Einfluss auf die Wahlentscheidungen der Wähler haben können? 2. Wie hat sich die Berichterstattung im Zeitverlauf entwickelt? 3. Wie haben sich verschiedene Medien in ihrer Berichterstattung unterschieden? Um diese Fragen zu klären, werden wir im Folgenden analysieren, wie intensiv und mit welcher Tendenz die Medien über Themen, Kandidaten, Parteien und Koalitionen sowie das Meinungsklima berichtet haben. Damit bilden wir alle wesentlichen Elemente ab, die die individuellen Entscheidungen von Wählern typischerweise prägen (dazu Kapitel  2) und die deshalb auch im Kern unserer Panel-Befragung standen. Eine solche umfassende Analyse ist eher unüblich, da sich viele Studien auf spezifische Teilaspekte konzentrieren. Sie ist jedoch notwendig, um die späteren, differenzierten Analysen von Medieneffekten nachvollziehen zu können.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Carsten Reinemann

There are no affiliations available

Personalised recommendations