Advertisement

Ein Anwalt ohne Sold, bemüht fürs Vaterland

  • Eugen Wendler

Zusammenfassung

Als Friedrich List 1832 mit seiner Familie endgültig aus den USA nach Europa zurückkehrte, musste er wegen der Erkrankung seiner Frau in Hamburg eine fast einjährige Zwangspause einlegen, ehe er 1833 nach Leipzig übersiedeln konnte. Von diesem Missgeschick unterrichtete der Verleger Julius Campe seinen Autor Heinrich Heine in einem Schreiben vom 11.9.1832: „List, den Sie in Paris kennen gelernt haben, ist jetzt hier; seine Frau ist hier gemütskrank geworden nach der Seereise und ist im hiesigen allgemeinen Krankenhaus aufgenommen – Er wird also hier bleiben müssen, um den Erfolg der Kur abzuwarten.“

Literatur

  1. 1.
    Siehe Wendler, E.: Leben und Wirken von Friedrich List während seines Exils in der Schweiz und sein Meinungsbild über die Eidgenossenschaft; a.a.O., S. 120 ff und Anl. I.Google Scholar
  2. 2.
    Siehe ders.: Die Observierung Lists durch die österreichische Regierung und die Wiener Polizeihofstelle; a.a.O., S. 73.Google Scholar
  3. 3.
    Siehe Pfaff, I.: List als Publizist und Journalist; in: Stadt Reutlingen (Hrsg.): Friedrich List und seine Zeit; a.a.O., S. 215.Google Scholar
  4. 4.
    siehe Wendler, E.: „Das Band der ewigen Liebe“; a.a.O., S. 458 ff. und Ders.: Clara Schumann und die Familie Friedrich Lists; in: Durch Wohlstand zur Freiheit; a.a.O., S. 124 – 133.Google Scholar
  5. 5.
    Ebda.: S. 470 – 497.Google Scholar
  6. 6.
    Siehe ders.: Die Observierung Lists durch die österreichische Regierung und die Wiener Polizeihofstelle; in: Durch Wohlstand zur Freiheit, a.a.O., S. 64 – 72.Google Scholar
  7. 7.
    Siehe Henderson, W.O.: List als Journalist; in: RG.; N.F. 18, 1989, S. 169 – 187.Google Scholar
  8. 8.
    List, F.: Brief an Georg v. Cotta vom 17.4.1834; W. VIII, S. 415.Google Scholar
  9. 9.
    Siehe Wendler, E: Friedrich List – Der geniale und vielverkannte Eisenbahnpionier; a.a.O., S. 34-47 und ders.: Die Leipzig-Dresdener-Eisenbahn (LDE); in: ders.: Durch Wohlstand zur Freiheit; a.a.O., S. 105 – 123.Google Scholar
  10. 10.
    o. V.: Bilder aus dem Leben des Schöpfers der „nationalen“ Volkswirtschaftslehre; in Deutsche Zeitung – unabhängiges Tagblatt für nationale Politik vom 7.12.1913Google Scholar
  11. 11.
    Märwert’s, M.: Soll und Haben oder Wirtschaft in Anekdoten, Wien-Berlin, 1971Google Scholar
  12. 12.
    Krause, R.: Friedrich List und die erste große Eisenbahn Deutschlands; Leipzig 1887, S. 6 – 9.Google Scholar
  13. 13.
    Siehe Verhandlungen der Kammer der Abgeordneten des Königreichs Württemberg im Landtage von 1841-43, 10. Band; Stuttgart 1843.Google Scholar
  14. 14.
    Siehe Wendler, E.: Friedrich List – der geniale und vielverkannte Eisenbahnpionier, a.a.O., S. 48 – 51.Google Scholar
  15. 15.
    Ebda.; S. 51.Google Scholar
  16. 16.
    Ebda.; S. 52 ff.Google Scholar
  17. 17.
    Ders.: Zwei bedeutende Quellenfunde in Paris; in: Durch Wohlstand zur Freiheit; a.a.O., S. 134-138 sowie Lists Denkschriften an den französischen König Louis Philippe; in: Wendler, E. (Hrsg.) „Die Vereinigung des europäischen Kontinents, Stuttgart 1996, S. 167 – 292.Google Scholar
  18. 18.
    Ders.: Friedrich List – Politische Wirkungsgeschichte des Vordenkers der europäischen Integration; München 1989, S. 68 – 73.Google Scholar
  19. 19.
    Ders.: Lists Denkschriften an den französischen König Louis Philippe; a.a.O., S. 174 ff.Google Scholar
  20. 20.
    Ders.: Die Bekanntschaft zwischen Heinrich Heine, Jakob Venedey und Friedrich List; in: Durch Wohlstand zur Freiheit; a.a.O., S. 139 – 142.Google Scholar
  21. 21.
    Ders.: Clara Schumann und die Familie Friedrich Lists; in: Durch Wohlstand zur Freiheit; a.a.O., S. 124 – 133.Google Scholar
  22. 22.
    Ders.: „Das Band der ewigen Liebe"; a.a.O., S. 473 ff.Google Scholar
  23. 23.
    Ders.: Friedrich List – Politische Wirkungsgeschichte des Vordenkers der europäischen Integration; a.a.O., S. 74 – 79.Google Scholar
  24. 24.
    List, F.: Le Système Naturel d’Économie Politique – Das Natürliche System der Politischen Ökonomie; W. IV.Google Scholar
  25. 25.
    Siehe Wendler, E.; Das betriebswirtschaftliche Gedankengebäude von Friedrich List; a.a.O., S. 155 – 184.Google Scholar
  26. 26.
    Ebda.; S. 179 – 184.Google Scholar
  27. 27.
    List, F.: Die Welt bewegt sich, hrsg. von E. Wendler, Göttingen 1985 sowie ders.: Zwei bedeutende Quellenfunde in Paris; in: Durch Wohlstand zur Freiheit; a.a.O., S. 134 – 138.Google Scholar
  28. 28.
    Ders.: Friedrich List – Der geniale und vielverkannte Eisenbahnpionier; a.a.O., S. 70 – 74.Google Scholar
  29. 29.
    Ebda.; S. 75 – 77.Google Scholar
  30. 30.
    Ders.: „Das Band der ewigen Liebe"; a.a.O., S. 472 ff.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Eugen Wendler
    • 1
  1. 1.ReutlingenDeutschland

Personalised recommendations