Advertisement

Schulleitung als Chance für die Förderung und gesellschaftliche Integration von Schülern

Chapter

Zusammenfassung

Schule erweist sich heute als zentrale Chancenverteilungsstelle (Bauer und Bittlingmayer Das Präventionsdilemma. Potenziale schulischer Kompetenzförderung im Spiegel sozialer Polarisierung. Wiesbaden: VS Verlag. 2005). Als Ort, der Bildung, Erziehung und Sozialisation beeinflusst Schule wesentlich die Verteilung sozialer und beruflicher Positionen. Mit den internationalen Leistungsvergleichsuntersuchungen ist die Frage aufgeworfen worden, wie eine Verbesserung der Kompetenzentwicklung von Schülern im deutschen Bildungssystem erzielt werden kann. Diese wird einmal für den Standort Deutschland als notwendige Ressource im Sinne des Humankapitals verstanden, zum anderen mit Blick auf die Schüler als eine notwendige Voraussetzung für die gesellschaftliche Integration, Teilhabe in allen Lebensbereichen sowie eine autonome Lebensführung (Büchner Stichwort: Bildung und soziale Ungleichheit. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. 6/2003. S. 5–24 2003; Scherr Subjektbildung. In: Hans-Uwe Otto, Thomas Coelen (Hrsg.): Grundbegriffe der Ganztagsbildung. Beiträge zu einem neuen Bildungsverständnis in der Wissensgesellschaft. 1. Auflage. Wiesbaden: VS Verlag. S. 85–98, 2004).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ackermann C, Schubarth W (1997/2009) Erst Nachdenken – dann Handeln. Wahrnehmen, Erklären und Handeln zu Aggression und Gewalt als Strategie für eine tolerante und weltoffene Schule (2. Aufl). LISUM, Berlin-BrandenburgGoogle Scholar
  2. Bastian J (2010) Pädagogische Schulentwicklung. In: Blömeke S et al. (Hrsg) Handbuch Schule. Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S 93–96Google Scholar
  3. Bauer U (2005) Das Präventionsdilemma. Potenziale schulischer Kompetenzförderung im Spiegel sozialer Polarisierung. VS Verlag, WiesbadenGoogle Scholar
  4. Bauer U, Bittlingmayer UH (2005) Egalitär und emanzipativ: Leitlinien der Bildungsreform. In: Aus Politik und Zeitgeschichte. APuZ 12/2005. Bundeszentrale für politische Bildung (S 14–20). Quelle: http://www.bpb.de/publikationen/8DRUU0,0,0,Egalit%E4r_und_emanzipativ%3A_Leitlinien_der_Bildungsreform.html#art0. Zugegriffen: 30. Juni. 2013
  5. Bauer U, Vester M (2008) Soziale Ungleichheit und soziale Milieus als Sozialisationskontexte. In: Hurrelmann K et al. (Hrsg) Handbuch Sozialisationsforschung. 7., vollständig überarbeitete Auflage. Beltz, Basel, S 184–202Google Scholar
  6. Baumert J et al (2003) Schulumwelten – Institutionelle Bedingungen des Lehrens und Lernens. In: Deutsches PISA-Konsortium (Hrsg) PISA 2000– Ein differenzierter Blick auf die Länder der Bundesrepublik Deutschland. Leske+Budrich, Opladen, S. 261–331Google Scholar
  7. Böttcher W, Rürup M (2010) Landesspezifische Steuerungskonzepte. In: Bohl T et al. (Hrsg) Handbuch Schulentwicklung. Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S 62–65Google Scholar
  8. Bonsen M et al (2002) Die Wirksamkeit von Schulleitung. Empirische Annäherungen an ein Gesamtmodell schulischen Leitungshandelns. Juventa, WeinheimGoogle Scholar
  9. Bonsen M (2009) Schulleitung, Schuleffektivität und Unterrichtsentwicklung – Was wissen wir über diesen Zusammenhang? In: Rolff H-G et al. (Hrsg) Unterrichtsentwicklung – Eine Kernaufgabe der Schule. Die Rolle der Schulleitung für besseres Lernen. Wolters Kluwer, Köln, S 44–58.Google Scholar
  10. Bonsen M (2010a) Einführung: Schule leiten. In: Bohl T et al. (Hrsg) Handbuch Schulentwicklung. Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S. 189–196Google Scholar
  11. Bonsen M (2010b) Die Bedeutung der Schulleitung für die Schulentwicklung. In: Bohl T et al. (Hrsg) Handbuch Schulentwicklung. Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S. 199–203Google Scholar
  12. Bos W et al (2010) Einzelschule und Schülerleistungen. In: Bohl T et al. (Hrsg) Handbuch Schulentwicklung. Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S. 62–65Google Scholar
  13. Büchner P (2003) Stichwort: Bildung und soziale Ungleichheit. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. 6/2003. S 5–24Google Scholar
  14. Brügelmann (1999) Was leisten unsere Schulen? Qualität und Evaluation von Unterricht in der Diskussion. Kallmeyersche Verlagsbuchhandlung, SeelzeGoogle Scholar
  15. Dubs R (2009) Führung. In: Buchen H, Rolff H-G (Hrsg) Professionswissen Schulleitung (2. Aufl). Beltz, Basel, S 102–176Google Scholar
  16. Ditton H (2007) Der Beitrag von Schule und Lehrern zur Reproduktion von Bildungsungleichheit. In: Becker R, Lauterbach W (Hrsg) Bildung als Privileg. Erklärungen und Befunde zu den Ursachen der Bildungsungleichheit (2., akt. Aufl). VS Verlag, Wiesbaden, S 243–271Google Scholar
  17. Ehninger F (2004) Gewaltprävention durch Schulentwicklung. In: Melzer W, Schubarth W, Ehninger F (Hrsg) Gewaltprävention und Schulentwicklung. Analysen und Handlungskonzepte. Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S 253–299Google Scholar
  18. Harazd B et al (2008) Herausforderungen an Schulleitung. Verteilung von Verantwortung und Aufgaben. In: Rolff H-G et al. (Hrsg) Jahrbuch der Schulentwicklung. Bd. 15. Juventa, München, S 231–263Google Scholar
  19. Holtappels HG (2010) Schulentwicklungsforschung. In: Blömeke S, Bohl T, Haag L, Lang-Wojtasik G, Sacher W (Hrsg) Handbuch Schule. Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S 26–29Google Scholar
  20. Holtappels HG, Rolff H-G (2010) Einführung: Theorien der Schulentwicklung. In: Blömeke S, Bohl T, Haag L, Lang-Wojtasik G, Sacher W (Hrsg) Handbuch Schule. Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S 73–79Google Scholar
  21. Holtappels HG, Feldhoff T (2010) Einführung: Change Management. In: Blömeke S, Bohl T, Haag L, Lang-Wojtasik G, Sacher W (Hrsg) Handbuch Schule. Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S 159–166Google Scholar
  22. Huber S (1999a) School Effectiveness: Was macht Schule wirksam? Internationale Schulentwicklungsforschung (I). Schul-Management 2/1999. Oldenbourg-Schulbuchverlag, München, S 10–17Google Scholar
  23. Huber S (1999b) School Improvement: Wie kann Schule verbessert werden? Internationale Schulentwicklungsforschung (II). Schul-Management 3/1999. Oldenbourg-Schulbuchverlag, München, S 7–18Google Scholar
  24. Huber S (1999c) Effectiveness & Improvement: Wirksamkeit und Verbesserung von Schule – eine Zusammenschau. Internationale Schulentwicklungsforschung (III). Schul-Management 5/1999. Oldenbourg-Schulbuchverlag, München, S 8–18Google Scholar
  25. Huber S (2003) Qualifizierung von Schulleiterinnen und Schulleitern im internationalen Vergleich: Eine Untersuchung in 15 Ländern zur Professionalisierung von pädagogischen Führungskräften für Schulen. Wolters Kluwer, KronachGoogle Scholar
  26. Huber S (2010) Schulleitung im Spannungsfeld vieler Ansprüche. In: b & w 5/10. S. 33 ffGoogle Scholar
  27. Hurrelmann K (2008) Veränderte Bedingungen des Aufwachsens. In: Rohlfs C, Harring M, Palentien C (Hrsg) Kompetenz-Bildung. Soziale, emotionale und kommunikative Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen. VS Verlag, Wiesbaden, S 53–67Google Scholar
  28. Katzenbach JR, Smith D (1993) Teams: Der Schlüssel zur Hochleistungsorganisation. Ueberreuter, WienGoogle Scholar
  29. Kiper H (2009) Betreuung, Kompensation, Förderung, Integration, Beratung als weitere schulische Aufgaben. In: Blömeke S, Bohl T, Haag L, Lang-Wojtasik G, Sacher W (Hrsg) Handbuch Schule. Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S 80–87Google Scholar
  30. Klein HE (2013) Schulklima prägt die Qualität und den Erfolg. Empirische Befunde im Spiegel explorativer Erfahrungen aus dem Wettbewerb „STARKE SCHULE“. Schul-Management 3/2013. Oldenbourg-Schulbuchverlag, MünchenGoogle Scholar
  31. Klippert H (1997) Schulentwicklung. Der Anspruch der Organisationsentwicklung. In: Heinz Klippert: Schule entwickeln – Unterricht neu gestalten. Plädoyer für ein konzertiertes Innovationsmanagement. Quelle: http://www.teachsam.de/paed/schule/schule_txt_4.htm. Zugegriffen: 29. Feb. 2012
  32. Krautz J (2009) Bildung als Anpassung? Das Kompetenz-Konzept im Kontext einer ökonomisierten Bildung. Fromm Forum 13/2009.Google Scholar
  33. Melzer W, Schubarth W, Ehninger F (2011) Gewaltprävention und Schulentwicklung. Analysen und Handlungskonzepte. Klinkhardt, Bad HeilbrunnGoogle Scholar
  34. Merkens H (2006) Pädagogische Institutionen. Pädagogisches Handeln im Spannungsfeld von Individualisierung und Organisation. VS Verlag, WiesbadenGoogle Scholar
  35. Merkle A, Leonhardt U (2008) Konfliktbewältigung und Gewaltprävention im Kooperationsfeld Schule und Jugendhilfe. In: Schröder A, Rademacher H, Merkle A (Hrsg) Handbuch Konflikt- und Gewaltpädagogik. Verfahren für Schule und Jugendhilfe. Wochenschau Verlag, Schwalbach/Ts, S 89–104Google Scholar
  36. Möller G, Orth G (2007) Empirische Befunde zur Schulstrukturfrage in der Sekundarstufe I – Teil 1. In: Schul- und Unterrichtsforschung Aktuell.SchVw NRW 3|2007 http://www.schulstruktur.com/resources/Empirische+Befunde+1.pdf. Zugegriffen:30. Juni. 2013
  37. Mohr I (2006) Analyse von Schulprogrammen. Eine Arbeit im Rahmen der Internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU). Waxmann, MünsterGoogle Scholar
  38. MSKJ NRW (o. J.) Kompetenzprofil für Schulleiterinnen und Schulleiter im Rahmen des Modellprojektes „Selbstständige Schule“ (Hrsg) Ministerium für Schule, Jugend und Kinder des Landes Nordrhein-Westfalen. Quelle: http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xbcr/SID-F0163CB1–09523517/bst/04_MSJK_Kompetenzprofil_Endfassung_PL.pdf. Zugegriffen: 25. Juni. 2013
  39. Müller HW (2012) Schule erfolgreich führen. Teil 6: Richtige und falsche Führungsstile. Schul-Management 3/2012. Oldenbourg-Schulbuchverlag, München, S 34–36Google Scholar
  40. Pfeiffer H (2010) Schule in erweiterter Verantwortung aus erziehungswissenschaftlicher Sicht. In: Blömeke S et al. (Hrsg) Handbuch Schule. Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S. 19–26Google Scholar
  41. Rahm S (2010) Kooperative Schulentwicklung. In: Blömeke S et al. (Hrsg) Handbuch Schule. Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S83–86Google Scholar
  42. Ratzki A (2008) Schulleitung im Team. Erfahrungen und Perspektiven. Schul-Management 5/2008. Oldenbourg-Schulbuchverlag, München, S 8–11Google Scholar
  43. Reh S (2010a) Fallstudien zu Schulbiographien. In: Blömeke S, Bohl T, Haag L, Lang-Wojtasik G, Sacher W (Hrsg) Handbuch Schule. Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S 141–143Google Scholar
  44. Reh S (2010b) Widerstand in Schulentwicklungsprozessen. In: Blömeke S, Bohl T, Haag L, Lang-Wojtasik G, Sacher W (Hrsg) Handbuch Schule. Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S. 292–294Google Scholar
  45. Rolff H-G (2007) Studien zu einer Theorie der Schulentwicklung. Beltz, BaselGoogle Scholar
  46. Rolff H-G (2010) Schulentwicklung als Trias von Organisations-, Unterrichts- und Personalentwicklung. In: Sigrid Blömeke et al. (Hrsg) Handbuch Schule. Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S. 29–36Google Scholar
  47. Rosenstiel von L (2002) Mitarbeiterführung in Wirtschaft und Verwaltung. Anstöße zur Ermutigung (3. Aufl). Bayerisches Staatsministerium für Arbeit, Familie und Sozialordnung, MünchenGoogle Scholar
  48. Scheerens J. et al (2003) Educational Evaluation, Assessment and Monitoring – a Systematic Approach. Swets & Zeitlinger, LisseGoogle Scholar
  49. Scherr A (1997) Subjektorientierte Jugendarbeit. Eine Einführung in die Grundlagen emanzipatorischer Pädagogik. Juventa, MünchenGoogle Scholar
  50. Scherr A (2004) Subjektbildung. In: Otto H-U, Coelen T (Hrsg) Grundbegriffe der Ganztagsbildung. Beiträge zu einem neuen Bildungsverständnis in der Wissensgesellschaft (1. Aufl). VS Verlag, Wiesbaden, S 85–98Google Scholar
  51. Schmidt MG (2003) Ausgaben für Bildung im internationalen Vergleich. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg) Aus Politik und Zeitgeschichte. B 21–22/2003, S6–11Google Scholar
  52. Schratz M (1998) Neue Rollen und Aufgaben für Schulleitung und Schulaufsicht. In: Dobart A (Hrsg) Schulleitung und Schulaufsicht. StudienVerlag, Wien, S 93–116Google Scholar
  53. Schratz M (2009) Die Zieldimension in der Schulentwicklung (Schulprofil, Leitbild, Schulprogramm). In: Blömeke S, Bohl T, Haag L, Lang-Wojtasik G, Sacher W (Hrsg) Handbuch Schule. Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S 567–572Google Scholar
  54. Saldern von M (2010) Systemische Schulentwicklung. Von der Grundlegung zur Innovation. Books on Demand, NorderstedtGoogle Scholar
  55. Solga H (2009) Bildungsarmut und Ausbildungslosigkeit in der Bildungs- und Wissensgesellschaft. In: Rolf Becker (Hrsg) Lehrbuch der Bildungssoziologie (1. Aufl). VS Verlag, Wiesbaden, S 395–432Google Scholar
  56. Weick KE (1995) Der Prozeß des Organisierens. Suhrkamp, Frankfurt/M.Google Scholar
  57. Wiater W (2009) Theorie der Schule (3. Aufl). Auer, DonauwörthGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Harburger Rathausstraße 31HamburgDeutschland
  2. 2.Leuphana Universität LüneburgLüneburgDeutschland

Personalised recommendations