Advertisement

Case Management im Gesundheitswesen

  • Wolf Rainer Wendt
Chapter
Part of the Gesundheit book series (GEPOGEWI)

Zusammenfassung

Das Case Management ist ein Steuerungsverfahren in Humandiensten. Das Instrumentarium des Case Managements kommt zum Einsatz, (1) um Versorgung zu integrieren und ihre Prozesse auf Pfaden der Behandlung, in Vernetzung beteiligter Stellen, bei Übergängen und an Schnittstellen dem Einzelfall anzupassen, (2) um bei einer Person oder einer bestimmten Personengruppe mit Maßnahmen nebeneinander und nacheinander einer komplexen gesundheitlichen und sozialen Problematik zu entsprechen und um (3) zwischen Systemanforderungen in der Behandlung und der individuellen Lebensführung von Menschen zu vermitteln und Verantwortung zu teilen. Die unterschiedliche Aufgabenstellung bestimmt die Funktion, die das Case Management erfüllt.

Literatur

  1. Amin, A. N., Owen, M. M. (2006). Productive interdisciplinary team relationships: the hospitalist and the case manager. Lippincott’s Case Management, 11(3), 160–164.Google Scholar
  2. Burkhardt, U., Erbsen, A., Rüdiger-Stürchler, M. (2010). The hospitalist as coordinator. Journal of Health Organization and Management, 24(1), 22–44.Google Scholar
  3. Deutsche Gesellschaft für Care und Case Management e.V. (DGCC) (Hrsg.). (2009). Rahmenempfehlungen zum Handlungskonzept Case Management. Heidelberg: Economica.Google Scholar
  4. Güse, C., Frankenberger, S. (2007). Lohnt sich Case-Management? Bewertung mit Hilfe einer Nutzwert- und Kostenanalyse. Krankenhaus Umschau, 11, 1046–1049.Google Scholar
  5. Hellmann, W., Eble, S. (Hrsg.). (2009). Gesundheitsnetzwerke managen. Kooperationen erfolgreich steuern. Berlin: MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.Google Scholar
  6. Park, E-J., Huber, D. L. (2009). Case management workforce in the United States. In Journal of Nursing Scholarship, 41(2), 175–183.Google Scholar
  7. Toth, A., Jahn-Hofmann, B., Bitsch, A .(2010). Klinisches Casemanagement. Vom Modell zum Alltag. Das Krankenhaus, 102(7), 636–644.Google Scholar
  8. Wendt, W. R. (2010). Case Management im Sozial- und Gesundheitswesen. Eine Einführung(5. Aufl.). Freiburg i.Br: Lambertus.Google Scholar
  9. Wendt, W. R. (Hrsg.). (2012). Beratung und Case Management. Konzepte und Kompetenzen. Heidelberg: Medhochzwei.Google Scholar
  10. Wendt, W. R., Löcherbach, P. (Hrsg.). (2009). Standards und Fachlichkeit im Case Management. Heidelberg: Economica.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.StuttgartDeutschland

Personalised recommendations