Advertisement

Potenziale von Social Media für die Medienarbeit in der externen Wissenschaftskommunikation

Chapter

Zusammenfassung

Social Media werden nicht selten im Zusammenhang mit der Frage, ob sie den Journalismus überflüssig machen, diskutiert. Wurde mit der Einführung des Internets noch das Überleben der Tageszeitung thematisiert, so wird mit dem Aufkommen von Social Media der Fortbestand des Journalismus per se in Zweifel gezogen. Dabei wird übersehen, dass Social Media-Anwendungen mittlerweile auch Teil der journalistischen Arbeit sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Litratur

  1. ARD/ZDF-Medienkommission (Hrsg.) (2012): ‚ARD/ZDF-Onlinestudie‘. http://www.ard-zdf-onlinestudie.de [abgerufen am 27.08.2012].
  2. Azua, Maria (2009): The Social Factor: Innovate, Ignite, and Win through Mass Collaboration and Social Networking. Boston: Pearson/IBM PressGoogle Scholar
  3. Braun-Thürmann, Holger/ Knie, Andreas/ Simon, Dagmar (2010): Unternehmen Wissenschaft – Ausgründungen als Grenzüberschreitungen akademischer Forschung. Bielefeld: transcriptGoogle Scholar
  4. Brown, Rob (2009): Public Relations and the Social Web – How to use social media and web 2.0 in communications. London: Kogan PageGoogle Scholar
  5. Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) (Hrsg.) (2012): Bundesbericht Forschung und Innovation 2012. Bonn, BerlinGoogle Scholar
  6. Burns, Terry/ O´Connor, John/ Stocklmayer, Susan (2003): Science communication: a contemporary definition. In: Public Understanding of Science 12(2003). S. 183–202CrossRefGoogle Scholar
  7. Busemann, Katrin/ Gscheidle, Christoph (2010): Web 2.0: Nutzung steigt – Interesse an aktiver Teilhabe sinkt. Ergebnisse der ARD/ZDF-Onlinestudie 2010. In: Media Perspektiven. Heft 7–8/2010. S. 359–368Google Scholar
  8. Campbell, Philip (2002): Brücken bauen: den Austausch fördern zwischen Öffentlichkeit und Wissenschaft. In: Gedanken zur Zukunft: 7. Bad Homburg v. d. Höhe: Herbert-Quandt-StiftungGoogle Scholar
  9. Cision (2010): 2010 Social Journalism Study. Nach Anmeldung als Executive Summary online verfügbar unter http://uk.cision.com/sjresearch, abgerufen am 30.01.2011. Anfrage der Autorin bzgl. Vollversion wurde leider nicht beantwortet
  10. Ebersbach, Anja/ Glaser, Markus/ Heigl, Richard (2011): Social Web. Konstanz: UVKGoogle Scholar
  11. Eichholz, Daniela (2010): Popularisierung von Wissenschaft in der Wissensgesellschaft. Eine Exploration von Theorien und Dokumenten. Dissertation. Technische Universität Dortmund, Fachbereich 12– Erziehungswissenschaften und SoziologieGoogle Scholar
  12. Gläser, Jochen/ Laudel, Grit (2009): Experteninterviews und qualitative Inhaltsanalyse. Wiesbaden: VS-Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  13. Göpfert, Winfried/ Ruß Mohl, Stephan(2006): Was ist überhaupt Wissenschaftsjournalismus?. In: Göpfert, Winfried (Hrsg.): Wissenschafts-Journalismus. Ein Handbuch für Ausbildung und Praxis. S. 11–14, Berlin: Econ, Ullstein BuchverlageGoogle Scholar
  14. Hagenhoff, Svenja/ Seidenfaden, Lutz/ Ortelbach, Björn/ Schumann, Matthias (Hrsg.) (2007): Neue Formen der Wissenschaftskommunikation – Eine Fallstudienuntersuchung. Schriftenreihe ‚Göttinger Schriften zur Internetforschung‘, Bd. 4, Göttingen: Universitätsverlag GöttingenGoogle Scholar
  15. Hettler, Uwe (2010): Social Media Marketing: Marketing mit Blogs, sozialen Netzwerken und weiteren Anwendungen des Web 2.0. München: OldenbourgCrossRefGoogle Scholar
  16. Hilker, Claudia (2010): Social Media für Unternehmer. Wien: LindeGoogle Scholar
  17. Keel, Guido/ Bernet, Marcel (2009): IAM-Bernet-Studie Journalisten im Internet 2009. Eine repräsentative Befragung von Schweizer Medienschaffenden zum beruflichen Umgang mit dem Internet. Bernet_PR/ IAM Institut für Angewandte Medienwissenschaft, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Kohring, Matthias (2005): Wissenschaftsjournalismus – Forschungsüberblick und Theorieentwurf. Konstanz: UVKGoogle Scholar
  18. Kowalewski, Katharina (2009): ‚Prime-Time‘ für die Wissenschaft? Wissenschaftsberichtserstattung in den Hauptfernsehnachrichten in Deutschland und Frankreich. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenCrossRefGoogle Scholar
  19. Lehmkuhl, Markus (2006): Defizite im Wissenschaftsjournalismus. In: Göpfert, Winfried (Hrsg.): Wissenschafts-Journalismus. Ein Handbuch für Ausbildung und Praxis. S. 11–14, Berlin: EconGoogle Scholar
  20. Meier, Klaus/ Feldmeier, Frank (2005): Wissenschaftsjournalismus und Wissenschafts-PR im Wandel. Eine Studie zu Berufsfeldern, Marktentwicklung und Ausbildung. In: Publizistik 50: S. 201–224CrossRefGoogle Scholar
  21. Meuser, Michael/ Nagel, Ulrike (2009): Das Experteninterview – konzeptionelle Grundlagen und methodische Anlage. In: Pickel, Susanne/ Pickel, Gert/ Lauth, Hans-Joachim/ Jahn, Detlef (Hrsg.): Methoden der vergleichenden Politik- und Sozialwissenschaft. Neue Entwicklungen und Anwendungen. S. 465–480. Wiesbaden: VS-Verlag für SozialwissenschaftenCrossRefGoogle Scholar
  22. Mayring, Phillip (2002): Einführung in die qualitative Sozialforschung. Weinheim: Beltz news aktuell/ Faktenkontor (2010): Medien-Trendmonitor 2010. Journalismus in einem neuen Informationszeitalter. Hamburg: news aktuell/ FaktenkontorGoogle Scholar
  23. Ruß-Mohl, Stephan (1986): Wissenschaftsjournalismus. Ein Handbuch für Ausbildung und Praxis. München: Paul ListGoogle Scholar
  24. Salzmann, Christian (2007): Populäre Wissenschaft? Analyse der Wissenschaftskommunikation in populärwissenschaftlichen Zeitschriften. Dissertation. Universität Bielefeld, Fakultät für SoziologieGoogle Scholar
  25. Seidenfaden, Lutz (2007): Ein Peer-to-Peer-basierter Ansatz zur digitalen Distribution wissenschaftlicher Informationen. Göttingen: CuvillierGoogle Scholar
  26. Weingart, Peter (2011): Die Wissenschaft der Öffentlichkeit und die Öffentlichkeit der Wissenschaft. In: Hölscher, Barbara/ Suchanek, Justine (Hrsg.): Wissenschaft und Hochschulbildung im Kontext von Wirtschaft und Medien. S. 45–60. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenCrossRefGoogle Scholar
  27. Zumstein, Kerstin (2007): Medienwandel. Von der Printzeitschrift zum Online-Magazin. Saarbrücken: VDMGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.MannheimDeutschland
  2. 2.Zentrum für JournalismusDonau-Universität KremsKrems an der DonauÖsterreich

Personalised recommendations