Advertisement

Der Doppelcharakter von Kritik. Zur Konstellation immanenter und transzendenter Kritik

Chapter
  • 1.5k Downloads
Part of the Frankfurter Beiträge zur Soziologie und Sozialpsychologie book series (FBZSUS)

Zusammenfassung

Ein substantielles Kritikverfahren ist auf eine doppelte Strategie angewiesen, die eine normativ-moralphilosophische Ebene ebenso ausweisen kann wie eine Kritik derselben.

Literatur

  1. Adorno, Theodor W. (1951): Minima Moralia. Reflexionen aus dem beschädigten Leben, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  2. Adorno, Theodor W. (1956a): Gesellschaft, in: Institut für Sozialforschung (Hg.): Soziologische Exkurse. Nach Vorträgen und Diskussionen, Frankfurt am Main, S. 22–39Google Scholar
  3. Adorno, Theodor W. (1956b): Individuum, in: Institut für Sozialforschung (Hg.): Soziologische Exkurse. Nach Vorträgen und Diskussionen, Frankfurt am Main, S. 40–54Google Scholar
  4. Adorno, Theodor W. (1966): Negative Dialektik, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  5. Adorno, Theodor W. (1975): Etwas fehlt… Über die Widersprüche der utopischen Sehnsucht. Ein Gespräch mit Theodor W. Adorno. Gesprächsleiter: Horst Krüger, in: Traub, Rainer/Wiesner, Harald (Hg.): Gespräche mit Ernst Bloch, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  6. Adorno, Theodor W. (1977a): Erziehung nach Auschwitz, in: Kulturkritik und Gesellschaft II. Eingriffe, Stichworte (hrsg. v. R. Tiedemann, unter Mitarbeit v. Gretel Adorno/Susan Buck-Morss/ Klaus Schultz), Frankfurt am Main, S. 674–690Google Scholar
  7. Adorno, Theodor W. (1977b): Kulturkritik und Gesellschaft, in: Kulturkritik und Gesellschaft I. Prismen. Ohne Leitbild (hrsg. v. R. Tiedemann, unter Mitarbeit v. Gretel Adorno/Susan Buck-Morss/Klaus Schultz), Frankfurt am Main, S. 11–30Google Scholar
  8. Adorno, Theodor W. (1977c): Zu Subjekt und Objekt, in: Kulturkritik und Gesellschaft II. Eingriffe, Stichworte (hrsg. v. R. Tiedemann, unter Mitarbeit v. Gretel Adorno/Susan Buck-Morss/ Klaus Schultz), Frankfurt am Main, S. 741–758Google Scholar
  9. Adorno, Theodor W. (1979a): Individuum und Organisation, in: Soziologische Schriften I (hrsg. v. R. Tiedemann), Frankfurt am Main, S. 440–456Google Scholar
  10. Adorno, Theodor W. (1979b): Thesen über Bedürfnis, in: Soziologische Schriften I (hrsg. v. R. Tiedemann), Frankfurt am Main, S. 392–396Google Scholar
  11. Adorno, Theodor W. (2001): Zur Lehre von der Geschichte und von der Freiheit, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  12. Adorno, Theodor W. (2007): Vorlesung über Negative Dialektik. Fragmente zur Vorlesung 1965/66, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  13. Adorno, Theodor W. (2010a): Einführung in die Dialektik. Nachgelassene Schriften, BerlinGoogle Scholar
  14. Adorno, Theodor W. (2010b): Probleme der Moralphilosophie (1963), BerlinGoogle Scholar
  15. Bernstein, J. M. (2001): Adorno. Disenchantment and ethics, Cambridge, New YorkGoogle Scholar
  16. Boltanski, Luc/Honneth, Axel (2008): Soziologie der Kritik oder Kritische Theorie? Ein Gespräch mit Robin Celikates, in: Jaeggi, Rahel/Wesche, Tilo (Hg.): Was ist Kritik?, Frankfurt am Main, S. 81–114Google Scholar
  17. Cook, Deborah (2004): Adorno, Habermas, and the search for a rational society, London, New YorkGoogle Scholar
  18. Habermas, Jürgen (1985): Der philosophische Diskurs der Moderne. Zwölf Vorlesungen, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  19. Hegel, Georg Wilhelm Friedrich (1968): Philosophische Propädeutik. 1808–1811, in: Hegel-Studienausgabe, Bd. 3, Frankfurt am Main, S. 45–199Google Scholar
  20. Hegel, Georg Wilhelm Friedrich (1970): Phänomenologie des Geistes, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  21. Hogh, Philip/König, Julia (2011): Bestimmte Unbestimmbarkeit. Über die zweite Natur in der ersten und die erste Natur in der zweiten, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Jg. 59, Nr. 3, S. 419–438CrossRefGoogle Scholar
  22. Horkheimer, Max (1937): Traditionelle und kritische Theorie, in: Zeitschrift für Sozialforschung, Jg. 6, Nr. 2, S. 245–294Google Scholar
  23. Jaeggi, Rahel (2008): Was ist Ideologiekritik?, in: Jaeggi, Rahel/Wesche, Tilo (Hg.): Was ist Kritik?, Frankfurt am Main, S. 286–295Google Scholar
  24. Knoll, Heiko/Ritsert, Jürgen (2006): Das Prinzip der Dialektik. Studien über strikte Antinomie und kritische Theorie, MünsterGoogle Scholar
  25. Kramer, Sven (2009): Adornos Begriff der Deutung und die Stellung der Hermeneutik in der kritischen Literaturwissenschaft, in: Kramer, Sven (Hg.): Bild – Sprache – Kultur. Ästhetische Perspektiven kritischer Theorie. Hermann Schweppenhäuser zum 80. Geburtstag, Würzburg, S. 201–223Google Scholar
  26. Martín Alcoff, Linda/Shomali, Alireza (2010): Adorno’s dialectical realism, in: Symposium (Canadian Journal of Continental Philosophy), Jg. 14, Nr. 2, S. 45–65Google Scholar
  27. Müller, Stefan (2011): Logik, Widerspruch und Vermittlung. Aspekte der Dialektik in den Sozialwissenschaften, WiesbadenGoogle Scholar
  28. Ritsert, Jürgen (1997): Das Nichtidentische bei Adorno. Substanz- oder Problembegriff?, in: Zeitschrift für Kritische Theorie, Jg. 3, Nr. 4, S. 29–51Google Scholar
  29. Ritsert, Jürgen (2007): Bestimmung und Selbstbestimmung. Zur Idee der Freiheit, HamburgGoogle Scholar
  30. Ritsert, Jürgen (2009): Der Mythos der nicht-normativen Kritik. Oder: Wie misst man die herrschenden Verhältnisse an ihrem Begriff?, in: Müller, Stefan (Hg.): Probleme der Dialektik heute, Wiesbaden, S. 161–176Google Scholar
  31. Schmidt, Alfred (1993): Der Begriff der Natur in der Lehre von Marx, HamburgGoogle Scholar
  32. Steinert, Heinz (2007a): Das Verhängnis der Gesellschaft und das Glück der Erkenntnis. Dialektik der Aufklärung als Forschungsprogramm, MünsterGoogle Scholar
  33. Steinert, Heinz (2007b): Dialektik der Aufklärung als Ideologiekritik der Wissensgesellschaft, in: Winter, Rainer/Zima, Peter V. (Hg.): Kritische Theorie heute, Bielefeld, S. 207–234Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations