Advertisement

Zur Kulturbedeutung des Adels und des Hofhaltens

Chapter
  • 4.4k Downloads

Zusammenfassung

In der folgenden Skizze zur kulturellen Bedeutung und Leistung des Adels in der europäischen Geschichte habe ich einerseits angenommen, daß es über viele Jahrhunderte hinweg einen Typus »Adel« gibt, eine »substanzielle Konstanz des Adelsbegriffs« (s. Conze 1972), daß es sich also nicht um eine Äquivokation ganz verschiedenartiger Status handelt. Andererseits habe ich versucht, doch auch auf die historischen Differenzen hinzudeuten, obwohl sie in einer so gerafften Betrachtung nicht auseinandergefaltet und nicht präzisiert werden können.

Literaturliste

  1. Alewyn, R., 1974: Probleme und Gestalten. Frankfurt.Google Scholar
  2. Buck/Kauffmann/Spahrn/Wiedemann (Hrsg.), 1981: Europäische Hofkultur im 16./ 17. Jahrhundert. 3 Bände. Hamburg.Google Scholar
  3. Bumke, J., 1979: Mäzene im Mittelalter. Die Gönner und Auftraggeber der höfischen Literatur in Deutschland 1150–1300. München.Google Scholar
  4. — 1986: Höfische Kultur. Literatur und Gesellschaft im hohen Mittelalter. 2 Bde. München.Google Scholar
  5. Burckhardt, J., 1976: Kultur der Renaissance in Italien, W. Goetz (Hrsg.), 10. Aufl., Stuttgart.Google Scholar
  6. Burford, A., 1985: Künstler und Handwerker in Griechenland und Rom. Kulturgeschichte der antiken Welt, Bd. 24. Mainz.Google Scholar
  7. Castiglione, B., 1907: Der Hofmann. Übersetzt von A. Wesselski. 2 Bände. München/Leipzig.Google Scholar
  8. Conze, W., 1971: Adel, Aristokratie. S. 1–48 in: O. Brunner/W. Conze/R. Koselleck (Hrsg.), Geschichtliche Grundbegriffe, Bd. 1. Stuttgart.Google Scholar
  9. Elias, N., 1981: Die höfische Gesellschaft. Untersuchungen zur Soziologie des Königtums und der höfischen Aristokratie. 5. Aufl. Soziologische Texte Bd. 54. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  10. Grendel, F., 1977: Beaumarchais oder Verleumdung und Freispruch eines Abenteurergenies. Frankfurt: Societäts-Verlag.Google Scholar
  11. Heer, F., 1958: Leibniz. Auswahl und Einleitung. Fischer Bücherei 229. Frankfurt.Google Scholar
  12. Hirschfeld, P., 1968: Mäzene. Die Rolle des Auftraggebers in der Kunst. Kunstwissenschaftliche Studien Band XL. München.Google Scholar
  13. Hohendahl, P. U./P. M. Lützler, (Hrsg.), 1979: Legitimationskrisen des deutschen Adels 1200–1900. Literaturwissenschaft und Sozialwissenschaften Bd. 11. Stuttgart.Google Scholar
  14. Huber, K., 1951: Leibniz, München.Google Scholar
  15. Jenkins, F., 1961: Architect and Patron. A survey of professional relations and practice in England from the sixteenth century to the present day. London.Google Scholar
  16. Laum, B., 1960: Schenkende Wirtschaft. Frankfurt.Google Scholar
  17. Lohmeier, D. (Hrsg.), 1978: Arte et Marte. Studien zur Adelskultur des Barockzeitalters in Schweden, Dänemark und Schleswig-Holstein. Kieler Studien ed. Trunz, Bd. 13. Neumünster.Google Scholar
  18. Loos, E., 1980; Literatur und Formung eines Menschenideals: Das Libro del Cortegiano von B. Castiglione. Akademie der Wissenschaften und der Literatur. Mainz.Google Scholar
  19. Rassem, M., 1960: Gesellschaft und bildende Kunst. Berlin.Google Scholar
  20. — 1979: Stiftung und Leistung. Essais zur Kultursoziologie. Mittenwald.Google Scholar
  21. — 1984: Zerstückung und Kommunikation der Erfahrung. S. 19–30 in: E. Buseck/ M. Peterlik (Hrsg.), Sprache und Phantasie. Veröffentlichungen der österreichischen Forschungsgemeinschaft, Bd. 1. Wien.Google Scholar
  22. Rössler, H., 1966: Graf Joh. Philipp Stadion. 2 Bände. Wien.Google Scholar
  23. Schuhl, P.-M., 1933: Platon et l’art de son temps. Paris.Google Scholar
  24. Schweitzer, B., 1925: Der bildende Künstler und der Begriff des Künstlerischen in der Antike. S. 28–132 in: Neue Heidelberger Jahrbücher. (Wiederabgedruckt in Ausgewählte Schriften I).Google Scholar
  25. Stagl, J., 1982: Mäzene und Sympathisanten. S. 221–238 in: J. Stagl (Hrsg.), Aspekte der Kultursoziologie. Berlin.Google Scholar
  26. Staud, G., 1977: Adelstheater in Ungarn. Wien.Google Scholar
  27. Stekl, H., 1973: Österreichs Aristokratie im Vormärz. München.Google Scholar
  28. Thienen, Ch., 1967: Graf Leo Thun im Vormärz. Graz/Köln.Google Scholar
  29. Uhlig, C., 1973: Hofkritik im England des Mittelalters und der Renaissance. Studien zu einem Gemeinplatz der europäischen Moralkritik. Berlin/New York.Google Scholar
  30. Vierhaus, R. (Hrsg.), 1971: Der Adel vor der Revolution. Zur sozialen und politischen Funktion des Adels im vorrevolutionären Europa. Kleine Vandenhoeck-Reihe 340. Göttingen.Google Scholar
  31. Warnke, M., 1976: Bau und Überbau. Soziologie der mittelalterlichen Architektur nach den Schriftquellen. Frankfurt a. M.Google Scholar
  32. — 1985: Hofkünstler. Zur Vorgeschichte des modernen Künstlers. Köln.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations