Advertisement

Was Marken stark macht

  • Gert GutjahrEmail author
Chapter
  • 7.7k Downloads

Zusammenfassung

Das psychologische Markenmodell ist ein Konstrukt, das nicht nur dem neuen Markenverständnis dient. Es liefert auch die Grundlage für die Operationalisierung der Markenstärke. Sie besteht aus fünf Variablen. Im Vordergrund steht dabei die überwiegend implizite Markenfaszination. Sie beruht auf der Markensympathie, dem intuitiven Vertrauen und der Uniqueness.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.IFM MANNHEIM – Institut für MarktpsychologieMannheimDeutschland

Personalised recommendations