Advertisement

Gesellschaft verkleben

Zu einer Mediengeschichte von Image als Sammelpraxis und visuelle Bindungsform
  • Anne Ortner
Chapter

Zusammenfassung

Der Aufsatz nähert sich dem Image als Kulturtechnik und befragt seine medienhistorischen Voraussetzungen. Hierzu geht er zwei historischen Bildpraktiken nach, die zugleich zwei mögliche mediale Genealogien des Image darstellen: dem Visitenkartenporträt (carte de visite) und dem Reklamesammelbild – zwei Medien, in denen sich, weit vor der Entstehung des Imagebegriffs, soziale Repräsentation und Ökonomie auf spezifische Weise verbinden und der Wunsch nach dem ›guten‹ oder ›repräsentativen‹ Bild mit Zyklen der Mode, der visuellen Stereotypisierung und der industriellen Sammlung zusammenfällt. Auf dieser Grundlage wird eine „fetischistische“ Medientheorie des Image vorgeschlagen, die das Imaging als eine visuelle Bindungsform und Technik der Assoziation von Kollektions-Kollektiven beschreibbar macht, die sowohl Potenziale der Demokratisierung aufweist als auch totalitäre Züge annehmen kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Axster, Felix (2014): Koloniales Spektakel in 9 x 14. Bildpostkarten im Deutschen Kaiserreich, Bielefeld: transcript.Google Scholar
  2. Balme, Christopher/ Leonhardt, Nicole (2003): Fotografie und Theater im 19. Jahrhundert, in: Charles Grivel et. al. (Hg.): Die Eroberung der Bilder. Photographie in Buch und Presse (1816-1914), München: Wilhelm Fink Verlag, S. 102-121.Google Scholar
  3. Barthes, Roland (1964): Rhétorique de l’image, in: Communications, Bd. 4, S. 40-51.Google Scholar
  4. Blättler, Christine/ Schmieder, Falko (Hg.) (2014): In Gegenwart des Fetischs. Dingkonjunktur und Fetischbegriff in der Diskussion, Wien/Berlin: Turia und Kant Verlag.Google Scholar
  5. Böhme, Hartmut (2006): Fetischismus und Kultur. Eine andere Theorie der Moderne, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt-Taschenbuch-Verlag.Google Scholar
  6. Bourdieu, Pierre/Boltanski, Luc (Hg.) (2014 [1965]): Eine illegitime Kunst. Die sozialen Gebrauchsweisen der Fotografie, Hamburg: EVA (Europäische Verlagsanstalt).Google Scholar
  7. Decordova, Richard (1990): Picture Personalities. The emergence of the star system in America, Urbana (u. a.): University of Illinois Press.Google Scholar
  8. Descola, Philippe (2010): From Wholes to Collectives. Steps to an Ontology of Social Forms, in: Otto, Ton/Bunbandt, Nils (Hg.): Experiments in Holism. Theory and Practice in Contemporary Anthropology, Malden MA (u. a.): Wiley-Blackwell.Google Scholar
  9. Engell, Lorenz/Siegert, Bernhard (2012): Editorial, in: Zeitschrift für Medien und Kulturforschung. Schwerpunkt Kollektiv, Heft 2/2012, S. 5-11.Google Scholar
  10. Epple, Angelika (2009): Wer nicht fühlen kann, muss sehen. Bildreklame zu Beginn des 20. Jahrhunderts, in: Gerhard Paul (Hg.): Das Jahrhundert der Bilder. Band I: 1900 bis 1949, Bonn: Bundeszentrale für Politische Bildung, S. 84-91.Google Scholar
  11. Freund, Gisèle (1968): Photographie und bürgerliche Gesellschaft. Eine kunstsoziologische Studie, München: Rogner & Bernhard. [1936 als Doktoratsthese an der Sorbonne eingereicht und im selben Jahr unter dem französischen Titel La photographie en France au XIXe siécle veröffentlicht],Google Scholar
  12. Frizot, Michel (Hg.) (1998): Neue Geschichte der Fotografie, Köln: Könemann.Google Scholar
  13. Gernsheim, Helmut (1983): Geschichte der Photographie. Die ersten hundert Jahre, Berlin:Google Scholar
  14. Propyläen-Verlag (Propyläen-Kunstgeschichte in 18 Bänden, Sonderband 3).Google Scholar
  15. Gries, Rainer (2005): „Produktimages und Gesellschaftsgeschichte im 20. Jahrhundert“ in: Münkel/Seegers (Hg.): Medien und Imagepolitik im 20. Jahrhundert. Deutschland, Europa, USA, Frankfurt/M: Campus Verlag, S. 117–139.Google Scholar
  16. Hoerner, Ludwig (1987): Zur Geschichte der fotografischen Ansichtspostkarte, Fotogeschichte, H. 26, Jg. 7, S. 29–44.Google Scholar
  17. Jussen, Bernhard (2009): Liebig’s Sammelbilder. Weltwissen und Geschichtsvorstellung im Reklamesammelbild, in: Paul, Gerhard (Hg.): Das Jahrhundert der Bilder. 1900 bis 1949, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 132–139.Google Scholar
  18. Kautt, York (2008): Image. Zur Genealogie eines Kommunikationscodes der Massenmedien, Bielefeld: Transcript Verlag.Google Scholar
  19. Kramer, Anke/ Pelz, Annegret (Hg.) (2013): Album. Organisationsform narrativer Kohärenz, Göttingen: Wallenstein-Verlag.Google Scholar
  20. Lamberty, Christiane (2000): Reklame in Deutschland 1890-1914. Wahrnehmung, Professionalisierung und Kritik der Wirtschaftswerbung, Berlin: Duncker & Humblot, 2000Google Scholar
  21. Latour, Bruno (2005): Reassembling the Social. An Intoduction to Actor-Network-Theory, New York: Oxford University Press.Google Scholar
  22. Latour, Bruno (1996): Petite réflexion sur le culte moderne des dieux faitiches, Le Plessis Robinson: Synthélabo.Google Scholar
  23. Lorenz, Detlef (2000): Reklamekunst um 1900. Künstlerlexikon für Sammelbilder, Berlin: Reimer.Google Scholar
  24. McCauley, Elizabeth Anne (1985): A. A. E. Disdéri and the carte de visite portrait photograph, New Haven [u. a.]: Yale University Press.Google Scholar
  25. Merten, Klaus (1999): Einführung in die Kommunikationswissenschaft, BD.1, Hamburg: LIT.Google Scholar
  26. Mitchell, W.J.T. (2009): Vier Grundbegriffe der Bildwissenschaft, in: Klaus Sachs-Hombach (Hg.): Bildtheorien. Anthropologische und kulturelle Grundlagen des Visualistic Turn, Frankfurt/M: Suhrkamp 2009, S. 319–327.Google Scholar
  27. Münkel, Daniela/ Seegers, Lu (2008): Einleitung, in: dies. (Hg.): Medien und Imagepolitik im 20. Jahrhundert. Deutschland, Europa, USA, Frankfurt/M: Campus Verlag.Google Scholar
  28. Nevinson, John L. (1967): Origin and Early History of the Fashion Plate, in: United States National Museum Bulletin 250, Contributions from the Museum of History and Technology, Paper 60, Washington D.C.: Smithsonian Press, S. 65–92.Google Scholar
  29. Peters, Ursula (1983): Aufklärung, Volksbildung oder Herrschaftsstrategie. Die Prominenz im Sammelfoto, in: Fotogeschichte Heft 9, Jg. 3, S. 21–40Google Scholar
  30. Rancière, Jacques (2005 [2003]): Politik der Bilder (aus dem Franz. von Maria Muhle) Berlin: diaphanes.Google Scholar
  31. Ruchatz, Jens (1998): Ein Foto kommt selten allein. Serielle Aspekte der Fotografie im 19. Jahrhundert, in: Fotogeschichte, Heft 68/69, Jg. 17, S. 31–46.Google Scholar
  32. Schug, Alexander (2007): Hitler als Designobjekt und Marke. Die Rezeption des Werbegedankens durch die NSDAP bis 1933/34, in: Berghoff, Hartmut (Hg.): Marketinggeschichte. Die Genese einer modernen Sozialtechnik, Frankfurt (u. a.): Campus-Verlag, S. 235–45.Google Scholar
  33. Sennebogen, Waltraud (2008): Zwischen Kommerz und Ideologie. Berührungspunkte zwischen Wirtschaftswerbung und Propaganda im Nationalsozialismus, München: Meidenbauer.Google Scholar
  34. Serres, Michel (1987): Theorie des Quasi-Objekts, in: ders.: Der Parasit (aus dem Franz. von Michael Bischoff), Frankfurt/M: Suhrkamp.Google Scholar
  35. Starl, Timm (1983): „Sammelfotos und Bildserien. Geschäft, Technik, Vertrieb“, in: Fotogeschichte, Heft 9, Jg. 3, S. 3–20.Google Scholar
  36. Stiegler, Bernd (2009): Montagen des Realen. Photographie als Reflexionsmedium und Kulturtechnik, Paderborn (u. a.): Wilhelm Fink Verlag.Google Scholar
  37. Stiegler, Bernd (2010): Reisender Stillstand. Eine kleine Geschichte der Reisen im und um das Zimmer herum, Frankfurt/M, Fischer Verlag.Google Scholar
  38. Tarde, Gabriel (2009 [1893]): Monadologie und Soziologie, (aus dem Franz. von Juliane Sarnes und Michael Schillmeier. Mit einem Vorwort von Bruno Latour und einem Nachwort von Michael Schillmeier) Frankfurt/M: Suhrkamp.Google Scholar
  39. Weisser, Michael (2002): Cigaretten-Reklame. Über die Kunst blauen Dunst zu verkaufen. Die Geschichte der Zigarette, ihrer Industrie und ihrer Werbung von 1860-1930, Bassum: Döll.Google Scholar
  40. Weyers, Dorle/ Köck, Christoph (1992): Die Eroberung der Welt. Sammelbilder vermitteln Zeitbilder, Detmold: Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Westfälisches Freilichtmuseum Detmold.Google Scholar
  41. Zeller, Joachim (2008): Bilderschule der Herrenmenschen. Koloniale Reklamesammelbilder, Berlin: Links.Google Scholar

Abbildungen

  1. Abbildung 1: unbeschnittener Bogen von sechs Porträtaufnahmen von De Cabanès im Visitformat, 18,2 x 20,4 cm (A. Disdéri, 1858), © Bibliothèque Nationale, Paris (Fundort: McCauley 1985).Google Scholar
  2. Abbildung 2: fashion plate (Unbekannter Künstler), erschienen in Le Moniteur de la mode 1856-57, © Musée des Arts décoratifs, Paris (Fundort: McCauley 1985).Google Scholar
  3. Abbildung 3: Visitenkartenporträt der Kaiserin Eugénie (A. Disdéri, um 1858) © Bibliothèque Nationale, Paris (Fundort: McCauley 1985).Google Scholar
  4. Abbildung 4: Vorwort zum Reklamesammelalbum Myrrholin-Weltpanorama, Album 1. Europa der Firma Myrrholin (Frankfurt/M) (Privatbesitz der Verfasserin).Google Scholar
  5. Abbildung 5: Seite 9 aus dem Reklamesammelalbum Die Welt in Bildern, Album Nr. 2 der Orientalischen Zigaretten- und Tabakfabrik „Yenidze“ (Dresden) (Privatbesitz der Verfasserin).Google Scholar
  6. Abbildung 6: Seite 5 aus dem Reklamesammelalbum Die Welt in Bildern, Album Nr. 2 der Orientalischen Zigaretten- und Tabakfabrik „Yenidze“ (Dresden) (Privatbesitz der Verfasserin).Google Scholar
  7. Abbildung 7: Seite aus dem Reklamesammelalbum Myrrholin-Weltpanorama, Bd. 1. Europa der Firma Myrrholin (Frankfurt/M), für die Bildnummern 29-32 (Privatbesitz der Verfasserin).Google Scholar
  8. Abbildung 8: Seiten 14-15 des Reklamesammelalbums Adolf Hitler – Bilder aus dem Leben des Führers der Firma Reemtsma, hg. durch den Cigaretten-Bilderdienst Hamburg-Bahrenfeld, aus dem Kapitel: „Der Führer auf Reisen“ (Privatbesitz der Verfasserin).Google Scholar
  9. Abbildung 9: Seite 42 des Reklamesammelalbum Adolf Hitler – Bilder aus dem Leben des Führers der Firma Reemtsma, hg. durch den Cigaretten-Bilderdienst Hamburg-Bahrenfeld, aus dem Kapitel „Der Führer in seinem Privatleben“ (Privatbesitz der Verfasserin).Google Scholar
  10. Abbildung 10: Seiten 20-21 des Reklamesammelalbum Adolf Hitler – Bilder aus dem Leben des Führers der Firma Reemtsma, hg. durch den Cigaretten-Bilderdienst Hamburg-Bahrenfeld, aus dem Kapitel „Der Führer und das deutsche Volk“ (Privatbesitz der Verfasserin).Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.ErfurtDeutschland

Personalised recommendations