Advertisement

Gescheiterte Informalität am Beispiel des Korruptionsfalls Siemens

  • Jens Bergmann
Chapter

Zusammenfassung

Scheitern soll im folgenden Beitrag als fehlgeschlagene informale Bearbeitung sich widersprechender normativer (Rationalitäts-)Erwartungen in Organisationen verstanden werden.

Literatur

  1. Aderhold, J., & Döring, F. (2009). Corruption revisited. Zur Unvermeidbarkeit.sozialer Verschmutzungseffekte’. Beiträge zur Sozialinnovation – Heft 5, Berlin: Institut für Sozialinnovation e. V.Google Scholar
  2. Anand, V., & Ashforth, B. E. (2003). The Normalization of Corruption in Organizations. Research in Organizational Behaviour25, 1–52.Google Scholar
  3. Brief, A. P., Buttram, R. T., & Dukerich, J. M. (2001). Collective Corruption in the Corporate World: Toward a Process Model. In M.E. Turner (Hrsg.), Groups at Work: theory and research (S. 471-499). Mahwah, NJ: Lawrence Erlbaum Ass.Google Scholar
  4. Brosziweski, A. (2002). Computer, Kommunikation und Kontrolle. Eine Fallstudie zum informatisierten Management. Konstanz: UVK.Google Scholar
  5. Brunsson, N. (1989). The Organization of Hypocrisy: Talk, Decisions and Actions in Organizations, Chicester: John Wiley & Sons.Google Scholar
  6. Der Spiegel (2008) . Die Akte Siemens: Innenansicht eines korrupten Konzerns. Nr. 16/2008.Google Scholar
  7. Dumbois, R. (2009). Von organisierter Korruption zu individuellem Korruptionsdruck? Soziologische Einblicke in die Siemens-Korruptionsaffäre. In: P. Graeff, K. Schröder, & S. Wolf (Hrsg.), Der Korruptionsfall Siemens (S. 131-150). Baden Baden: Nomos.Google Scholar
  8. Faßauer, G., & Schirmer, F. (2006). Moderne Leistungssteuerung und Anomie. Eine konzeptionelle und indizienbasierte Analyse aktueller Entwicklungen in Organisationen. Soziale Welt57, 351–371.CrossRefGoogle Scholar
  9. Fischer, K. (2002). Selbstkorrumpierung des Parteienstaates. Versuch über einen Gestaltwandel politischer Korruption. In: H. Bluhm & K. Fischer (Hrsg.), Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit der Macht. Theorien politischer Korruption (S. 67-86). Baden Baden: Nomos.Google Scholar
  10. Graeff, P., Schröder, K., & Wolf, S. (Hrsg.) (2009). Der Korruptionsfall Siemens. Analysen und praxisnahe Folgerungen des wissenschaftlichen Arbeitskreises von Transparency International Deutschland. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  11. Grieger, J. (2009). Korruption und Kultur bei der Siemens AG – Eine Handlungs-Struktur-Analyse. In: P. Graeff, K. Schröder & S. Wolf (Hrsg.), Der Korruptionsfall Siemens (S. 103-130). Baden Baden: Nomos.Google Scholar
  12. Helmke, G., & Levitsky, S. (2004). Informal Institutions and Comparative Politics: A Research Agenda. Perspectives on Politics 2, 725–740.CrossRefGoogle Scholar
  13. Hoeth, L. (2008). Siemens – wohin? Norderstedt: Books on Demand.Google Scholar
  14. Jansen, S. A. (2005). Elemente „positiver“ und „dynamischer“ Theorien der Korruption – Multidisziplinäre Provokationen zur Form der Korruption. In: S. Jansen & B. Priddat (Hrsg.), Korruption. Unaufgeklärter Kapitalismus – Multidisziplinäre Perspektiven zu Funktionen und Folgen der Korruption (S. 11-42). Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  15. Krause Hansen, H. (2011). Managing corruption risks. Review of International Political Economy 18(2), 251–275.Google Scholar
  16. Kühl, S. (2007). Formalität, Informalität und Illegalität in der Organisationsberatung. Systemtheoretische Analyse eines Beratungsprozesses. Soziale Welt58, 271–293.CrossRefGoogle Scholar
  17. Kulik, B., O’Fallon, M. J., & Salimath, M. S. (2008). Do Competitive Environments lead to the Rise and Spread of Unethical Behaviour? Parallels from Enron. Journal of Business Ethics S 3(4), 703–724.CrossRefGoogle Scholar
  18. Leyendecker, H. (2007). Die große Gier. Korruption, Kartelle, Lustreisen: Warum unsere Wirtschaft eine neue Moral braucht. Berlin: Rowohlt.Google Scholar
  19. Luhmann, N. (1972). Funktionen und Folgen formaler Organisation. Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  20. Luhmann, N. (1984). Soziale Systeme. Grundriß einer allgemeinen Theorie. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  21. Luhmann, N. (2011): Organisation und Entscheidung. Wiesbaden: VS Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  22. Mellahi, K., & Wilkinson, A. (2004). Organizational failure: a critique of recent research and a proposed integrative framework. International Journal of Management Reviews5/6, 21–41.CrossRefGoogle Scholar
  23. Mense-Petermann, U. (2006). Transnationalisierung als glokale Rekonstruktion von Organisationsgrenzen. In: U. Mense-Petermann & G. Wagner (Hrsg.), Transnationale Konzerne. Ein neuer Organisationstyp? (S. 63-83). Wiesbaden: VS Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  24. Meyer, M. W., & Zucker, L. G. (1989). Permanently Failing Organizations. Newbury Park/ CA: Sage.Google Scholar
  25. Meyer, J. W., & Rowan, B. (1977). Institutional Organizations: Formal Structure as Myth and Ceremony, American Journal of Sociology83, 340–363.CrossRefGoogle Scholar
  26. Naschold, F. (1996). Siemens „Öffentliche Netze“ (ÖN) am Scheideweg. Eine Fallstudie zur betrieblichen Erneuerung und organisatorischer Transformation. Arbeit2, 154–180.Google Scholar
  27. Naschold, F. (1997). Die Siemens AG: Inkrementale Anpassung oder Unternehmenstransformation? Eine Fallstudie über Kontinuität und Wandel eines Konzerns. Arbeit2, 173–196.Google Scholar
  28. Ortmann, G. (2004). Als Ob. Fiktionen und Organisationen. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  29. Schmitt, M. (2011). Parasitäre Strukturbildung – Einsichten aus System- und Netzwerktheorie in die Figur des Parasiten. In: B. Priddat & M. Schmid (Hrsg.), Korruption als Ordnung zweiter Art (S. 43-59).Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  30. Schneider, W.-L. (2011). Rationalität in Luhmanns Systemtheorie. In: A. Maurer, & U. Schimank (Hrsg.), Die Rationalität des Sozialen (S. 65-78). Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  31. Seibel, W. (1991). Erfolgreich scheiternde Organisationen. Zur politischen Ökonomie des Organisationsversagens. Politische Vierteljahresschrift32, 479-496.Google Scholar
  32. Stadler, C. (2004). Unternehmenskultur bei Royal Dutch/ Shell, Siemens und DaimlerChrysler. Stuttgart: SteinerGoogle Scholar
  33. Steßl, A. (2011). It takes two to tango. Von der unterschätzten Bedeutung des Einflusses sozialer Aspekte auf korruptes Verhalten. In: T. Kliche & S. Thiel (Hrsg.), Korruption. Forschungsstand, Prävention, Probleme (S. 306-336). Lengerich: Pabst Science Publishers.Google Scholar
  34. Suchman, M. C. (1995). Managing legitimacy: Strategie and institutional approaches. Aacademy ofManagement review20, 571-610.Google Scholar
  35. Süddeutsche Zeitung (2008a). Siemens und das Schmiergeld. 23.01.2008.Google Scholar
  36. Süddeutsche Zeitung (2008b). Geheime Codes und gelbe Zettelchen. 12.04.2008.Google Scholar
  37. Süddeutsche Zeitung (2008c). Siemens Affäre Münchener Geschichten. 16.05.2008.Google Scholar
  38. Süddeutsche Zeitung (2008d). EineMillionen in der Aktentasche. 01.08.2008.Google Scholar
  39. Tänzler, D. (2008). Korruption als Metapher. Online-Dokument, http://www.eurozine.com/pdf/2008-04-07-tanzler-de.pdf. Zugegriffen: 04.03.2011.
  40. Volz, H. M., & Rommerskirchen, T. (2009). Die Spur des Geldes. Der Fall des Hauses Siemens. Berlin: Aufbau.Google Scholar
  41. Wagner, G. (2006). Expatriates als Netzwerkarchitekten. In: U. Mense-Petermann, & G. Wagner (Hrsg.), Transnationale Konzerne: Ein neuer Organisationstyp? (S. 225-247). Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  42. Walgenbach, P., & Meyer, R. (2008). Neoinstitutionalistische Organisationstheorie. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  43. Werron, T. (2010). Versteckte Netze. Netzwerke im Licht der Unterscheidung öffentlich/ geheim. In: M. Bommes & V. Tacke (Hrsg.), Netzwerke in der modernen Gesellschaft (S. 213-240). Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  44. Windolf, P. (2003). Korruption, Betrug und. Corporate Governance’ in den USA – Anmerkungen zu Enron. Leviathan 2,185-218. Wolf, S. (2009). Die Siemens-Korruptionsaffäre – ein Überblick. In: P. Graeff, K. Schröder & S. Wolf (Hrsg.), Der Korruptionsfall Siemens (S. 9-19). Baden Baden: Nomos.Google Scholar
  45. Wolf, S. (2009). Die Siemens-Korruptionsafflire - ein Überblick. In: P. Graeff, K. Schröder & S. Wolf (Hrsg.), Der Korruptionsfall Siemens (S. 9-19). Baden Baden: Nomos.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Jens Bergmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations