Advertisement

Formung des Engagements

Zur Situationslogik der Soziologie der Kritik
  • Gregor Bongaerts
Chapter
Part of the Wissen, Kommunikation und Gesellschaft book series (WISSEN)

Zusammenfassung

Es erscheint durchaus reizvoll, das theoretische Programm der › Soziologie der Kritik ‹ heranzuziehen, um den Stellenwert des Situationsbegriffs, seine theoretischen Problembezüge und Potenziale, aber auch Grenzen als Kategorie soziologischer Theoriebildung zu bestimmen. Schließlich verwendet die Soziologie der Kritik, die mittlerweile unter dem Titel » Soziologie der Konventionen« zu einer allgemeinen Sozialtheorie ausgeweitet wird (vgl. Diaz-Bone 2011), den Begriff › Situation ‹ zur Konstruktion des Gegenstandsbereichs der Soziologie insgesamt.

Literatur

  1. Boltanski, Luc (2010): Soziologie und Sozialkritik. Frankfurter Adorno-Vorlesungen 2008. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  2. Boltanski, Luc/Thévenot, Laurent (2007): Über die Rechtfertigung. Eine Soziologie der kritischen Urteilskraft. Hamburg: Hamburger Edition.Google Scholar
  3. Boltanski, Luc/Thévenot, Laurent (2011): Die Soziologie der kritischen Kompetenzen. In: Diaz-Bone, Rainer (Hg.): Soziologie der Konventionen. Grundlagen einer pragmatischen Anthropologie. Frankfurt a. M.; New York: Campus, S. 43–68.Google Scholar
  4. Bongaerts, Gregor (2008): Verdrängungen des Ökonomischen. Bourdieus Theorie der Moderne. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  5. Bongaerts, Gregor (2012): Inkarnierter Sinn und implizites Wissen. In: Loenhoff, Jens (Hg.): Implizites Wissen. Epistemologische und handlungstheoretische Perspektiven. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft, S. 129–149.Google Scholar
  6. Bourdieu, Pierre (1987): Sozialer Sinn. Kritik der theoretischen Vernunft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  7. Bourdieu, Pierre (2000): Die zwei Gesichter der Arbeit. Interdependenzen von Zeitund Wirtschaftsstrukturen am Beispiel einer Ethnologie der algerischen Übergangsgesellschaft. Konstanz: UVK.Google Scholar
  8. de Certeau, Michel (1988): Kunst des Handelns. Berlin: Merve.Google Scholar
  9. Diaz-Bone, Rainer (Hg.) (2011): Soziologie der Konventionen. Grundlagen einer pragmatischen Anthropologie. Frankfurt a. M.; New York: Campus.Google Scholar
  10. Dodier, Nicolas (2011): Konventionen als Stützen der Handlung: Elemente der soziologischen Pragmatik. In: Diaz-Bone, Rainer (Hg.): Soziologie der Konventionen. Grundlagen einer pragmatischen Anthropologie. Frankfurt a. M.; New York: Campus, S. 69–97.Google Scholar
  11. Esser, Hartmut (1999): Soziologie. Spezielle Grundlagen Band 1: Situationslogik und Handeln. Frankfurt a. M.; New York: Campus.Google Scholar
  12. Goffman, Erving (2001): Die Interaktionsordnung. In: ders.: Interaktion und Geschlecht. Frankfurt a. M.; New York: Campus, S. 50–104.Google Scholar
  13. Habermas, Jürgen (1981): Theorie des kommunikativen Handelns Band 2. Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  14. Joas, Hans/Knöbl, Wolfgang (2004): Sozialtheorie. Zwanzig einführende Vorlesungen. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  15. Sartre, Jean-Paul (1993): Das Sein und das Nichts. Versuch einer phänomenologischen Ontologie. Reinbek: Rowohlt.Google Scholar
  16. Strauss, Anselm L. (2010): Continual Permutations of Action. Third printing. New Brunswick; New York: Aldine Transaction.Google Scholar
  17. Thévenot, Laurent (2011a): Die Person in ihrem vielfachen Engagiertsein. In: Diaz- Bone, Rainer (Hg.): Soziologie der Konventionen. Grundlagen einer pragmatischen Anthropologie. Frankfurt a. M.; New York: Campus, S. 231–253.Google Scholar
  18. Thévenot, Laurent (2011b): Die Pluralität kognitiver Formate und Engagements im Bereich zwischen dem Vertrauten und dem Öffentlichen. In: Diaz-Bone, Rainer (Hg.): Soziologie der Konventionen. Grundlagen einer pragmatischen Anthropologie. Frankfurt a. M.; New York: Campus, S. 255–274.Google Scholar
  19. Thévenot, Laurent et al. (2011): Formen der Bewertung von Natur: Argumente und Rechtfertigungsordnungen in französischen und US-amerikanischen Umweltdebatten. In: Diaz-Bone, Rainer (Hg.): Soziologie der Konventionen. Grundlagen einer pragmatischen Anthropologie. Frankfurt a. M.; New York: Campus, S. 125–165.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Gregor Bongaerts

There are no affiliations available

Personalised recommendations