Advertisement

Werkschulen in Bremen – Ergebnisse des ESF-Pilotvorhabens „Entwicklung und Implementation eines Konzepts zur Förderung lernbenachteiligter Jugendlicher durch praxisorientiertes Lernen“

  • Michael Gessler
  • Kristina Kühn
Chapter
  • 3k Downloads

Abstract

Im Rahmen des ESF-Pilotvorhabens „Entwicklung und Implementation eines Konzeptes zur Förderung lembenachteiligter Jugendlicher durch praxisorientiertes Lernen“ wurde von 2009 bis 2012 in Bremen ein neuer Bildungsgang entwickelt und etabliert: Die Werkschulen. Seit dem Schuljahr 2012/2013 sind die Werkschulen, welche die Klassenstufen 9 bis 11 umfassen, Regelbestandteil der Bildungslandschaft in Bremen. Im Artikel werden das Werkschulkonzept sowie Befragungsergebnisse aus dem Jahr 2012 vorgestellt, die zum Abschluss des Pilotvorhabens erhoben wurden. Befragt wurden Mitglieder der Werkschulteams (N=65) sowie Schülerinnen und Schüler von acht Werkschulen (N=194). Die Rückmeldungen sowie die Abschlussquote des ersten Jahrgangs (85 %) zeichnen ein deutliches Bild: Mit den Werkschulen gelang eine Bildungsinnovation im Bereich der Berufsorientierung.

Literatur

  1. BortzJ.&DöringN. (2006). Forschungsmethoden und Evaluation für Human- und Sozialwissenschaftler. 4. Auflage. Berlin, Heidelberg: Springer.Google Scholar
  2. Gessler, M.&Kühn, K. (2013). Werkschulen in Bremen – ein präventiver Ansatz zur Integration lernbenachteiligter Jugendlicher.Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, 109 (2), 262–277.Google Scholar
  3. Gessler M., Kühn, K. & Uhlig-Schoenian, J. (2011). Werkschule und/oder Produktionsschule? Zwei Länderkonzepte zur Integration benachteiligter Jugendlicher im Vergleich. bwp@ Spezial 5 – hrsg. V. Friese, M„ Benneri. , 1-13. http://www.bwpat.de/ht2011/ft02/gessler_etal_ft02- ht2011.pdf. Zugegriffen: 16.02.13.
  4. Senatorin für Bildung und Wissenschaft (2005/2009). Bremisches Schulgesetz (BremSchulG) vom 28. Juni 2005, zuletzt geändert durch Gesetz vom 17. Juni 2009. Bremen: SfBW.Google Scholar
  5. Senatorin für Bildung und Wissenschaft (2009). ESF-Projekt FöJu (Entwicklung und Implementation eines Konzeptes zur Förderung lernbenachteiligter Jugendlicher durch praxisorientiertes Lernen) als Vorbereitung für die Werkschule Bremen. Bremen: SfBW.Google Scholar
  6. Senatorin für Bildung und Wissenschaft, Partnerinnen und Partner des Ausbildungspakts aus dem Land Bremen (2010). Bremer Vereinbarungen für Ausbildung und Fachkräftesicherung 2011-2013. Bremen: SfBW.Google Scholar
  7. Senatorin für Bildung und Wissenschaft (2011). Bremer Schulentwicklungsplan. Ergebnisse der Arbeit des Fachausschusses „Schulentwicklung" der Deputation für Bildung. 2. Auflage. Bremen: SfBW.Google Scholar
  8. Senatorin für Bildung und Wissenschaft (2012). Entwurf einer Verordnung für die Werkschule. Vorlage Nr. L-52-18 für die Sitzung der Deputation für Bildung am 10. September 2012. Bremen: SfBW.Google Scholar
  9. Senatorin für Bildung und Wissenschaft (2013). Bericht Abschluss des ESF-Projekts Werkschule und Ausblick. Vorlage Nr. G-18-62 für die Sitzung der Deputation für Bildung am 7. Februar 2013. Bremen: SfBW.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Michael Gessler
    • 1
  • Kristina Kühn
    • 1
  1. 1.Werkschulen in BremenBremen

Personalised recommendations