Advertisement

Zur Bedeutung und künftigen Entwicklung des Übergangsbereiches — Welche Informationen liefert die integrierte Ausbildungsberichterstattung (iABE)?

  • Regina Dionisius
  • Elisabeth M. Krekel
Chapter

Abstract

Nach wie vor ist für nicht studienberechtigte Abgänger und Abgängerinnen aus allgemeinbildenden Schulen eine duale Berufsausbildung der „Königsweg“ in eine Erwerbstätigkeit. Demografie bedingt, aber auch in Folge wirtschaftlicher Krisen, kam es in den letzten Jahren jedoch zu erheblichen Engpässen auf dem Ausbildungsstellenmarkt. Als Folge blieben bis zum Jahr 2005 immer mehr Jugendliche erfolglos bei ihrer Suche nach einem Ausbildungsplatz. Seither ist die Zahl zwar rückläufig, dennoch begannen im Jahr 2011 immer noch knapp 285.000 Jugendliche eine Maßnahme im sogenannten Übergangsbereich. Ausgehend von den Übergangsproblemen in eine duale Berufsausbildung beschäftigt sich der Beitrag mit der vergangenen und zukünftigen Entwicklung des Übergangsbereichs und dessen Funktionen. Hierzu werden insbesondere die Daten der integrierten Ausbildungsberichterstattung (iABE) herangezogen. Diese bieten einen Gesamtüberblick über die Nutzung aller Bildungsangebote des Ausbildungsgeschehens und liefern Hinweise zur quantitativen Bedeutung der unterschiedlichen Funktionen des Übergangsbereichs.

Literatur

  1. Autorengruppe Bildungsberichterstattung (Hrsg.). (2012) . Bildung in Deutschland 2012. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zur kulturellen Bildung im Lebenslauf. Bielefeld: Bertelsmann .Google Scholar
  2. Baethge, M. (2011). Im Zeichen des demografischen Wandels. Neue Perspektiven für den Übergang in Berufsausbildung. In: C. Henry-Huthmacher & E. Hoffmann , Ausstieg durch (Aus-)Bildung – Der schwierige Weg zum Azubi (S. 107-124). Sankt Augustin/Berlin: Konrad-Adenauer-Stiftung.Google Scholar
  3. Beicht, U. (2010). Bedeutung und Wirksamkeit von Bildungsgängen des Übergangssystems (Analysen auf Basis der BIBB-Übergangsstudie 2006). In: Bundesinstitut für Berufsbildung , Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2010: Informationen und Analysen zur Entwicklung der beruflichen Bildung (S. 90-96). Bonn: Bundesinstitut für Berufsbildung.Google Scholar
  4. Beicht, U., & Eberhard, V. (2013). Ergebnisse der BIBB-Übergangsstudie 2011. In: Bundesinstitut für Berufsbildung , Datenreport 2013. Informationen und Analysen zur Entwicklung der beruflichen Bildung (S. 100-109). Bonn: Bundesinstitut für Berufsbildung.Google Scholar
  5. Bertelsmann Stiftung (Hrsg.). (2011) . Übergänge mit System. Rahmenkonzept für eine Neuordnung des Übergangs von der Schule in den Beruf. Bielefeld: Verlag Bertelsmann Stiftung .Google Scholar
  6. Bundesinstitut für Berufsbildung (Hrsg.). (2012) . Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2012. Informationen und Analysen zur Entwicklung der beruflichen Bildung. Bonn: Bundesinstitut für Berufsbildung .Google Scholar
  7. Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.). (2012). Berufsbildungsbericht 2012. Bonn.Google Scholar
  8. Dionisius, R., Iiiiger, A., & Schier, F. (2013a). Das Ausbildungsgeschehen im Überblick. In Bundesinstitut für Berufsbildung (Hrsg.), Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2013: Informationen und Analysen zur Entwicklung der beruflichen Bildung (S. 144-253). Bonn: Bundesinstitut für Berufsbildung.Google Scholar
  9. Dionisius, R., Iiiiger, A., & Schier, F. (2013b). Viele junge Menschen münden in den Übergangsbereich – trotz guter Vorbildung. Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis , 4–5.Google Scholar
  10. Dionisius, R., Lissek, N., & Schier, F. (2011). Einmündungen im Übergangsbereich rückläufig. Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis, 40(4) , 4–5.Google Scholar
  11. Dionisius, R., Lissek, N., & Schier, F. (2012a). Integrierte Ausbildungsberichterstattung: Basisindikatoren und Grundlagen – Abschlussbericht, Teil 2.Google Scholar
  12. Dionisius, R., Lissek, N., & Schier, F. (2012b). Integrierte Ausbildungsberichterstattung: Genese, Verlauf, Produkte und Perspektiven – Abschlussbericht, Teil 1.Google Scholar
  13. Dionisius, R., Lissek, N., & Schier, F. (2012c). Überblick über das Ausbildungsgeschehen. In: Bundesinstitut für Berufsbildung , Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2012. Informationen und Analysen zur Entwicklung der beruflichen Bildung (S. 220-229). Bonn.Google Scholar
  14. Eberhard, V., & Ulrich, J. G. (2011). „Ausbildungsreif’ und dennoch ein Fall für das Übergangssystem? Institutionelle Determinanten des Verbleibs von Ausbildungsstellenbewerbern in teilqualifizierenden Bildungsgängen. In E. M. Krekel & T. Lex (Hrsg.), Neue Jugend, neue Ausbildung? Beiträge aus der Jugend- und Bildungsforschung (S. 97-112). Bielefeld: Bertelsmann.Google Scholar
  15. Euler, D. (2011). Führt der demografische Wandel zu einem Verschwinden des Übergangssystems? Berufsbildung (130), 2–5.Google Scholar
  16. Euler, D. (2012). Rückblick – Einblick – Ausblick: Das Übergangssystem im Übergang zum Inklusionsprinzip? Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Bd. 3 , 321–328.Google Scholar
  17. Euler, D., & Severing, E. (2006). Flexible Ausbildungswege in der Berufsbildung. Retrieved from http://www.bmbf.de/pub/Studie_Flexible_Ausbildungswege_in_der_Berufsbildung.pdf. Zugegriffen: 30.03.2012.
  18. Fest, M., Freitag, H.-W., Fritzsch, B., & Skripski, B. (2010). Zuordnung der beruflichen Bildungsgänge nach der ISCED auf Länderebene. In Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.), Indikatorenentwicklung für den nationalen Bildungsbericht „Bildung in Deutschland." Grundlagen, Ergebnisse, Perspektiven (Vol. Bildungsforschung Bd. 33 (S. 95-108). Bonn, Berlin.Google Scholar
  19. Friedrich, M., & Krekel, E. M. (2010). Die Vermessung der (Berufs-)Bildungswelt – Berufsbildungsbericht und BIBB-Datenreport. [Measuring the world of (vocational) education – the Report on vocational Education and Training and the BIBB Report]. Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis , 39 (3), 26–30.Google Scholar
  20. Hucker, T. (2012). Ergebnisse der Beschäftigungsstatistik zur Ausbildungsbeteiligung. In Bundesinstitut für Berufsbildung (Hrsg.), Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2012: Informationen und Analysen zur Entwicklung der beruflichen Bildung (S. 189-194). Bonn: Bundesinstitut für Berufsbildung.Google Scholar
  21. Hucker, T., & Troltsch, K. (2012). Indikatoren zur betrieblichen Ausbildungsbeteiligung. In R. Dionisius, N. Lissek & F. Schier (Hrsg.), Beteiligung an beruflicher Bildung – Indikatoren und Quoten im Überblick (S. 39-47). Bonn.Google Scholar
  22. Konsortium Bildungsberichterstattung (2006) . Bildung in Deutschland. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Bildung und Migration. Bielefeld: Bertelsmann .Google Scholar
  23. Statistische Ämter des Bundes und der Länder. (2012) . Indikatoren der integrierten Ausbildungsberichterstattung für Deutschland. Ein Vergleich der Bundesländer. Wiesbaden .Google Scholar
  24. Statistisches Bundesamt (2011). Fachserie 1, Reihe 1.3, Bevölkerung und Erwerbstätigkeit – Bevölkerungsfortschreibung.Google Scholar
  25. Statistisches Bundesamt (2012a). Fachserie 11, Reihe 4.1, Bildung und Kultur – Studierende an Hochschulen; Wintersemester 2011/2012. https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thema-tisch/BildungForschungKultur/Hochschulen/StudierendeHochschulenEndg2110410127004.pdf? blob = publicationFile. Zugegriffen: 30.03.2012.
  26. Statistisches Bundesamt (2012b). Pressemitteilung vom 23. November 2012–408/12. Zahl der Erstsemester sinkt im Studienjahr 2012 um 5 % Retrieved 20.12.2012, from https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2012/ll/PD12_408_213.html. Zugegriffen: 30.03.2012.
  27. Ulrich, J. G. (2012a). Indikatoren zu den Verhältnissen auf dem Ausbildungsstellenmarkt. In R. Dionisius, N. Lissek & F. Schier (Hrsg.), Beteiligung an beruflicher Bildung – Indikatoren und Quoten im Überblick (S. 48-65). Bonn..Google Scholar
  28. Ulrich, J. G. (2012b). Indikatoren zur Einmündung in duale Berufsausbildung. In R. Dionisius, N. Lissek & F. Schier (Eds.), Beteiligung an beruflicher Bildung – Indikatoren und Quoten im Überblick (S. 66-83). Bonn.Google Scholar
  29. Ulrich, J. G., Krekel, E. M., Flemming, S., & Granath, R.-O. (2012). Die Entwicklung auf dem Ausbildungsstellenmarkt 2012: Entspannung auf dem Ausbildungsstellenmarkt gerät ins Stocken. Retrieved from http://www.bibb.de/de/62980.htm. Zugegriffen: 30.03.2012..

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Regina Dionisius
  • Elisabeth M. Krekel

There are no affiliations available

Personalised recommendations