Advertisement

Arbeitsrechtliche Implementierung und Durchsetzung

  • Jens Goldschmidt
Chapter

Zusammenfassung

Bei der Erstellung, Einführung und Durchsetzung eines Compliance-Systems ist zu berücksichtigen, dass Adressat von Compliance-systemimmanenten Verhaltensrichtlinien und Anweisungen überwiegend Arbeitnehmer des jeweiligen Unternehmens oder Konzernes sind. Auch beste und wohlgemeinte Regelungen verfehlen ihre Wirkung, wenn der Aufbau eines Compliance-Systems sowie dessen Einführung, Überwachung und Durchsetzung unter Missachtung grundlegender arbeitsrechtlicher Bestimmungen erfolgen. Das deutsche Arbeitsrecht enthält bekanntlich sehr detailliert ausgebildete, im Wesentlichen dem Schutz der Arbeitnehmer dienende Bestimmungen, deren Missachtung zu einer Unwirksamkeit oder nicht Durchsetzbarkeit einer Maßnahme führen können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    DILLER, M. (2004): „Der Arbeitnehmer als Informant, Handlanger und Zeuge im Prozess des Arbeitgebers gegen Dritte“, Der Betrieb 2004, Seite 313 ff.Google Scholar
  2. [2]
    Erfurter Kommentar zum Arbeitsrecht, 13. Auflage 2013.Google Scholar
  3. [3]
    FAHRIG, S. (2010): NJOZ 2010, Seite 975.Google Scholar
  4. [4]
    FITTING, K. (2012): Betriebsverfassungsgesetz, 26. Auflage 2012.Google Scholar
  5. [5]
    KLASEN, E./SCHAEFER, S. (2012): „Einsichtsrechte von Arbeitnehmern und Beteiligten bei unternehmensinternen Untersuchungen“, Der Betrieb 2012, Seite 1384.Google Scholar
  6. [6]
    MEIER, H.-G. (2011): „Der Arbeitsvertrag des Compliance-Beauftragten; rechtliche Notwendigkeiten und Möglichkeiten“, NZA 2011, Seite 779.Google Scholar
  7. [7]
    MENGEL, A. (2004): „Kontrolle der E-Mail- und Internetkommunikation am Arbeitsplatz“, Betriebsberater 2004, Seite 2014.Google Scholar
  8. [8]
    SCHAUPP, G. (2011): Arbeitsrechtshandbuch, 14. Auflage 2011.Google Scholar
  9. [9]
    THÜSING, G. (2010): Arbeitnehmerdatenschutz und Compliance, 2010.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Scheidle & PartnerAugsburgDeutschland

Personalised recommendations