The Wire pp 81-112 | Cite as

‚Shit look tight‘. Die Wiedererprobung darstellerischer Konventionen des Naturalismus zum Zwecke der Sozialkritik in der TV-Serie The Wire

  • Philipp Schulte
Chapter
Part of the Kulturelle Figurationen: Artefakte, Praktiken, Fiktionen book series (KFAPF)

Zusammenfassung

Vom ersten Satz dieses Zitats mag man sich vielleicht noch verwirren lassen; doch die sich dann durchsetzende etwas altmodische Sprache und Orthographie, die heute teilweise tendenziös wirkende Wortwahl und zuletzt ein Blick in die Fußnote verdeutlichen, was zu Beginn der Lektüre womöglich noch nicht so klar war: dass es sich hierbei nämlich eben nicht um eine Beschreibung der US-amerikanischen Fernsehserie The Wire handelt. Und doch, ganz abwegig scheint es nicht zu sein: Von einem „zur Tragödie gewordenen Polizeibericht“ ist die Rede, wie ja auch in The Wire die Erfahrungen des Chefautors der Serie David Simon, zwischen 1982 und 1995 Polizeireporter der Baltimore Sun, und seines Ko-Autors Ed Burns, einem ehemaligen Beamten sowohl der Mordkommission als auch der Rauschmittelabteilung des Baltimore Police Department, unmittelbar in die Narrationen der 2002 gestarteten Serie einfließen.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Philipp Schulte
    • 1
  1. 1.Universität GießenGießenDeutschland

Personalised recommendations