Advertisement

Standardisierung von HV-Bordnetzen aus Sicht der Leistungselektronik

  • Rik W. De Doncker
  • Maurice Kowal
  • Matthias Biskoping
Part of the ATZ / MTZ-Fachbuch book series (ATZMTZ, volume 1)

Zusammenfassung

Über die ersten Generationen von Plug-in-Hybrid- und Elektrofahrzeugen wird kontrovers diskutiert: Komponenten und Systeme dürfen nicht zu früh standardisiert werden. Dies unterbinde einen notwendigen Wettbewerb und Kreativität, sagen die einen. Das verschärft den Kostendruck und verzögert den Durchbruch am Markt, sagen die anderen, und sie unterbreiten Vorschläge, wie durch Standards und Alternativen nicht nur Kosten reduziert werden können. Denn die oft angemahnte fehlende Sicherheit lässt sich verbessern. Einige der Vorschläge kommen unter anderem vom Institut für Stromrichtertechnik und elektrische Antriebe (ISEA) an der RWTH Aachen University.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

LITERATURHINWEIS

  1. [1]
    Forschungsvorhaben „e Performance“, http://www.audi.de/eperf/brand/de.html

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Rik W. De Doncker
    • 1
  • Maurice Kowal
    • 1
  • Matthias Biskoping
    • 1
  1. 1.ISEA – Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische AntriebeRWTH Aachen UniversityAachen

Personalised recommendations