Advertisement

S Sachenrechtsbereinigungsgesetz – system-gesteuerte Früherkennung

  • Helmut Keller
Chapter

Zusammenfassung

Das SachenRBerG vom 21. September 1994 regelt die Rechtsverhältnisse an Grundstücken in dem in Art. 3 des Einigungsvertrages genannten Gebiet, an denen Nutzungsrechte verliehen oder zugewiesen wurden, auf denen vom Eigentümer am Grundstück getrenntes selbstständiges Eigentum an Gebäuden oder an baulichen Anlagen entstanden ist, die mit Billigung staatlicher Stellen von einem anderen als dem Grundstückseigentümer für bauliche Zwecke in Anspruch genommen wurden oder auf denen nach einem nicht mehr erfüllten Kaufvertrag ein vom Eigentum am Grundstück getrenntes selbstständiges Eigentum am Gebäude oder an einer baulichen Anlage entstehen sollte. Besonderheiten bei Erbbaurechten und Miteigentumsanteilen nach § 459 Zivilgesetzbuch der DDR.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.BrühlDeutschland

Personalised recommendations