Advertisement

Moderne Online Recruiting-Kanäle

  • Wolfgang JägerEmail author
  • René Hempe
Chapter
  • 20k Downloads

Zusammenfassung

Die ersten Jahrgänge der Generation Y haben die Personalmarketing- und Recruiting-Kommunikation mit verändertem Medienkonsumverhalten und neuen Ansprüchen bereits vor neue Herausforderungen gestellt. Für die mediale Ansprache dieser Generation kristallisieren sich vor allem die Online-Kanäle als wichtige Quelle bei der Generierung von Einstellungen heraus und sollten folglich eine zentrale Rolle im Kommunikations-Portfolio der Unternehmen spielen. Unternehmenseigene Karriere-Seiten stellen den wichtigsten Informationskanal neben den Stellenbörsen dar. Das Informations- und Interaktionsangebot der Karriere-Websites ist stetig gewachsen und bietet eine vielfältige Palette an Möglichkeiten zur Ansprache von Interessenten in allen Zielgruppen. Mit der Verbreitung von Tablets und Smartphones rücken für das Personalmarketing auch das mobile Internet und seine Möglichkeiten ins Zentrum des Interesses. Auch die verschiedenen Spielarten von Social Media und Web 2.0-Tools werden zum alltäglichen Stilmittel der HR-Kommunikation. Um vor dem Hintergrund dieser sich immer feiner fragmentierenden Kommunikationslandschaft weiterhin die eigenen kommunikativen Ziele erfolgreich zu verfolgen, bedarf es einer durchdachten Kommunikationsstrategie, die den Interessenten an jedem Berührungspunkt anspricht und das bestmögliche Arbeitgebermarkenerlebnis präsentiert. Denn nur so werden aus Interessenten auch Bewerber.

Literatur

  1. 1.
    ARD, ZDF (Hrsg) (2012) ARD/ZDF-Onlinestudie 2012, Online: http://www.ard-zdf-onlinestudie.de/ (abgerufen am 2. Mai 2013)
  2. 2.
    Bitkom (Hrsg) (2011) Jugend 2.0 - Eine repräsentative Untersuchung zum Internetverhalten von 10- bis 18-Jährigen, BerlinGoogle Scholar
  3. 3.
    Monster, Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS) (2013) Recruiting Trends 2013; Bamberg/Frankfurt a. M.Google Scholar
  4. 4.
    MPFS - Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (Hrsg) (2012) Jim Studie 2012 - Jugend, Information, (Multi-) Media, StuttgartGoogle Scholar
  5. 5.
    Ivens B, Rauschnabel P (2012) zitiert nach: Heckel M: Nur keine Hemmungen, in: Handelsblatt WOCHENENDAUSGABE, 9./10./11.03.2012, Nr. 50Google Scholar
  6. 6.
    Jäger W, Meurer S (2012) Human Resources im Internet 2012 - Bewertung der HR-Websites bedeutender deutscher Arbeitgeber, 8. Aufl. Norderstedt: Books on Demand.Google Scholar
  7. 7.
    Otto-Group (Hrsg) (2012) Otto-Group Karriere.http://m.ottogroup.com/karriere/index-mobile.php. Zugegriffen 2. Mai 2013
  8. 8.
    Jobstairs (Hrsg) (2013) Online-Befragung zur mobilen Stellensuche 2012, Königstein i. Ts.Google Scholar
  9. 9.
    Keulertz A (2010) Universum Student Survey 2010Google Scholar
  10. 10.
    Petry T, Schreckenbach F (2011) Studie zur Wirkung von Social Media im Personalmarketing.http://de.slideshare.net/embrander/110926-personalmarketing-studie-2011-ergebnisbericht. (abgerufen am 2. Mai 2013

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Dr. Jäger Management-BeratungKönigstein im TaunusDeutschland
  2. 2.DJM Consulting GmbHKönigstein im TaunusDeutschland

Personalised recommendations