Advertisement

Probleme der Qualitätskontrolle und -sicherung in internationalen Umfrageprojekten

  • Beatrice Rammstedt
Chapter
Part of the Schriftenreihe der ASI - Arbeitsgemeinschaft Sozialwissenschaftlicher Institute book series (SASI)

Zusammenfassung

Im Zuge der zunehmenden Globalisierung bekommt die Erforschung kultureller Unterschiede eine immer größere Bedeutung. Und somit ist im Laufe der letzten Jahre das Interesse an international vergleichender Umfrageforschung deutlich gestiegen. Zunehmend mehr international vergleichende Erhebungen werden durchgeführt, von denen hier nur exemplarisch die aus deutscher und wissenschaftlicher Perspektive relevantesten genannt werden: das International Social Survey Programme (ISSP), der European Social Survey (ESS), die World Value Study (WVS), die European Value Study (EVS), das Programme for the International Student Assessment (PISA) und das aktuell erstmalig laufende Programme for the International Assessment of Adult Competencies (PIAAC).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Berry, J.W. (1980): Introduction to methodology. In: H. Triandis & J.W. Berry (Hrsg.), Handbook of Cross-Cultural Psychology, S. 1-28. Boston: Allyn & Bacon.Google Scholar
  2. Hui, C. H. & Triandis, H. C. (1985): Measurement in Cross-Cultural Psychology: A Review and Comparison of Strategies.Journal of Cross-Cultural Psychology, 16, 131-153CrossRefGoogle Scholar
  3. OECD (2008): PIAAC Technical Standards and Guidelines. COM/DELSA/EDU/PIAAC(2008)20. http://www.oecd.org/officialdocumentsearch/0,3673,en_2649_201185_1_1_1_1_1,00.html?doRecentDocsSearchNoGrid = 1&recentDocsYear = 2008

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Beatrice Rammstedt
    • 1
  1. 1.GESIS – Leibniz-Institut für SozialwissenschaftenMannheimDeutschland

Personalised recommendations