Advertisement

Energie pp 191-264 | Cite as

Energie aus der Kernspaltung

  • Bernd Diekmann
  • Eberhard Rosenthal
Chapter

Zusammenfassung

Beim Streifzug durch die verschiedenen Quellen der Energiebereitstellung begann für den Mensch im 20. Jahrhundert ein neuer historischer Abschnitt: die Energiegewinnung aus der Kernspaltung.

Von den vier der Physik heute bekannten Formen der Wechselwirkung zwischen Partikeln waren zuvor nur die elektromagnetische Wechselwirkung (z.B. chemische Bindungsenergien) und die Gravitationswechselwirkung (z.B. bei Gezeitenenergie) an der Energieerzeugung beteiligt. In den nächsten beiden Kapiteln bestimmen zwei weitere Formen der Wechselwirkung das Geschehen: Die starke Wechselwirkung zwischen den Bausteinen der Atomkerne, Protonen und Neutronen sowie die schwache Wechselwirkung als Ursache der endlichen Lebensdauer eines Teils der Bausteine und somit letztlich als Ursache deren radioaktiven Zerfalls. Beide sind erst im letzten Jahrhundert theoretisch erkannt und experimentell nachgewiesen worden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität BonnBonnDeutschland
  2. 2.Forschungszentrum JülichJülichDeutschland

Personalised recommendations