Advertisement

Der Alltag des Totengräbers

Der Herr, der hunderte Leute unter sich hat
  • Roland Girtler
Chapter

Zusammenfassung

Meine folgenden Überlegungen basieren auf einer Feldforschung in Siebenbürgen, bei der ich mit Studenten als Totengräber und Sargträger wirkte, auf Beobachtungen auf einem Landfriedhof und dem Gespräch mit dem dortigen Totengräber. Daneben beziehe ich mich auf Filmaufnahmen, die ein Filmteam des Österreichischen Fernsehens auf dem Wiener Zentralfriedhof mit mir für eine kulturwissenschaftliche Sendung drehte. Bei diesen Filmaufnahmen im Frühjahr 2012 agierte für den Film als Totengräber der „Chef“ der dortigen Totengräber, ein Österreicher. Er schaufelte, aber auch ich warf für das Fernsehen einige Ladungen Erde aus dem Grab. Nach den Dreharbeiten stellte sich übrigens heraus, dass unser Totengräber nur für den Film in der Funktion des hart arbeitenden Totengräbers aufgetreten war.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Girtler, Roland. 2002. Die feinen Leute. Von der vornehmen Art, durch das Leben zu gehen. 2. Aufl. Wien.Google Scholar
  2. Girtler, Roland. 2012. Aschenlauge – Die alte Kultur der Bauern. 2. Aufl. Wien.Google Scholar
  3. Girtler, Roland. 2012. Eigenwillige Karrieren. Wien.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  • Roland Girtler

There are no affiliations available

Personalised recommendations