Finanzwirtschaftliche Ziele

  • Hans Paul Becker

Zusammenfassung

In der Mehrzahl der Unternehmen haben die finanzwirtschaftlichen Ziele der Inhaber (synonyme Begriffe sind Gesellschafter, Anteilseigner und Eigentümer) den ausschlaggebenden Einfluss auf die gesamte Unternehmenspolitik. Bei den meisten Unternehmen stehen die traditionellen Ziele Rentabilität, Liquidität und Sicherheit im Vordergrund, oft ergänzt um das Streben nach Unabhängigkeit. Speziell in börsennotierten Unternehmen kommt den wertorientierten Zielen (Shareholder Value und Economic Value Added) eine große Bedeutung zu.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Hans Paul Becker
    • 1
  1. 1.Fachhochschule MainzMainz

Personalised recommendations