Advertisement

Kommt es in Österreich zu neuen Allianzen zwischen Medien und Parteien?

  • Josef SeethalerEmail author
  • Gabriele Melischek
Chapter
Part of the Mediensymposium book series (MESY)

Zusammenfassung

Während des österreichischen Nationalratswahlkampfes 2008 war in der Öffentlichkeit immer wieder von einer beispiellosen Medienkampagne derKronen Zeitung zugunsten der Sozialdemokraten (SPÖ) die Rede. Ausgehend von einem „offenen Brief“ des sozialdemokratischen Spitzenkandidaten am 27.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literature

  1. Anderson, James A. (Hrsg.) (1991):Communication Yearbook, Bd. 14. New York, NY [u.a.]: Routledge.Google Scholar
  2. Arnold, Klaus/Classen, Christoph/Kinnebrock, Susanne/Lersch, Edgar/Wagner, Hans Ulrich (Hrsg.) (2010):Von der Politisierung der Medien zur Medialisierung des Politischen? Zum Verhältnis von Medien und Politik im 20. Jahrhundert. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag.Google Scholar
  3. Bakker, Piet/Seethaler, Josef (2009): Supporting concentration or promoting diversity? The impact of free dailies on the Austrian newspaper market. In: Stark/Magin (2009), S. 67-80.Google Scholar
  4. Barnouw, Erik (Hrsg.) (1989):International encyclopedia of communications. Band 3. New York, NY [u.a.]: Oxford University Press.Google Scholar
  5. Beck, Nathaniel (2008): Time-series-cross section methods. In: Box-Steffensmeier et al. (2008), S. 475-493.Google Scholar
  6. Behr, Roy L./Iyengar, Shanto (1985): Television news, real-world cues, and changes in the public agenda. In:Public Opinion Quarterly 49/1, S. 38-57.CrossRefGoogle Scholar
  7. Berkowitz, Dan (1992): Who sets the media agenda? The ability of policymakers to determine news decisions. In: Kennamer (1992), S. 81-102.Google Scholar
  8. Blum, Sonja/Schubert, Klaus (2011):Politikfeldanalyse. 2. aktualisierte Auflage. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  9. Blum, Roger/Imhof, Kurt/Bonfadelli, Heinz/Jarren, Otfried (2011):Krise der Leuchttürme öffentlicher Kommunikation. Vergangenheit und Zukunft der Qualitätsmedien (Reihe Mediensymposium Luzern, Band 11): Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  10. Blumler, Jay G./McQuail, Denis (2001): Political communication scholarship. The uses of election research. In: Katz (2001), S. 219-245.Google Scholar
  11. Bonfadelli, Heinz/Imhof, Kurt/Blum, Roger/Jarren, Otfried (Hrsg.) (2008):Seismographische Funktion von Öffentlichkeit im Wandel. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  12. Box-Steffenmeier, Janet M./Brady, Henry /Collier, David (Hrsg.) (2008):Oxford handbook of political methodology. Oxford: Oxford University Press.CrossRefGoogle Scholar
  13. Brosius, Hans/Kepplinger, Hans Mathias (1992): Linear and nonlinear models of agenda-setting in television. In:Journal of Broadcasting & Electronic Media 36/1, S. 5-23.CrossRefGoogle Scholar
  14. Brüderl, Josef (2010): Kausalanalyse mit Paneldaten. In: Wolf/Best (2010), S. 963-994.Google Scholar
  15. Bryant, Jennings/Oliver, Mary Beth (Hrsg.) (2009):Media effect. Advances in theory and research. 3. Auflage. New York, NY: Routledge.Google Scholar
  16. Buhr, Daniel/Schmid, Josef (2009): Wirtschaft und Gesellschaft. Politische Wirtschaftslehre. In: Lauth/Wagner (2009), S. 233-262.Google Scholar
  17. Burkart, Roland (2002):Kommunikationswissenschaft. Grundlagen und Problemfelder; Umrisse einer interdisziplinären Sozialwissenschaft. 4. überarb. und aktualisierte Aufl. Wien [u.a.]: Böhlau.Google Scholar
  18. Cameron, Colin A./Trivedi, Pravin K.(2005):Microeconometrics. Methods and applications. Cambridge: Cambridge University Press.CrossRefGoogle Scholar
  19. Cook, Timothy E. (1998):Governing with the news. The news media as a political institution. Chicago: University of Chicago Press.Google Scholar
  20. Dachs, Herbert/Gerlich, Peter/Gottweis, Herbert/Kramer, Helmut/Lauber, Volkmar/Müller, Wolfgang C./Tálos, Emmerich (Hrsg.) (2006):Politik in Österreich. Das Handbuch. Wien: Manz.Google Scholar
  21. Dearing, James W./Rogers, Everett M. (1996):Agenda-setting.Thousand Oaks. London, New Delhi: Sage.Google Scholar
  22. Donsbach, Wolfgang (Hrsg.) (2008):The international encyclopedia of communication. 12 Bde. New York: Wiley.Google Scholar
  23. Donsbach, Wolfgang/Jandura, Olaf (2005): Auf verlorenem Posten. Selbstdarstellungen der Parteien. In: Noelle-Neumann et al. (2005), S. 44-68.Google Scholar
  24. Falter, Jürgen W./Schön, Harald (Hrsg.) (2005):Handbuch Wahlforschung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  25. Golan, Guy (2006): Inter-media agenda setting and global news coverage. Assessing the influence of the influence of the New York Times on three network television evening news programs. In:Journalism Studies 7/2, S. 323-333.CrossRefGoogle Scholar
  26. Granger, Clive W. J. (1969): Investigating causal relation by econometric and cross-sectional method.Econometrica 37, S. 424-438.CrossRefGoogle Scholar
  27. Hallin, Daniel C./Mancini, Paolo (2004):Comparing media systems. Three models of media and politics. Cambridge: Cambridge University Press.CrossRefGoogle Scholar
  28. Hans Bredow Institut (Hrsg.) (2009): Internationales Handbuch. Medien. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  29. Hilbe, Joseph (2011):Negative binomial regression. 2. Auflage. Cambridge: Cambridge University Press.CrossRefGoogle Scholar
  30. Holtz-Bacha, Christina/Scherer, Helmut/Waldmann, Norbert (Hrsg.) (1998):Wie die Medien die Welt erschaffen und wie die Menschen darin leben. Opladen: Westdeutscher Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  31. Holtz-Bacha, Christina/Kaid, Lynda Lee (Hrsg.) (1993):Die Massenmedien im Wahlkampf. Untersuchungen aus dem Wahljahr 1990. Opladen: Westdeutscher Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  32. Howlett, Michael/Ramesh, M. (2003):Studying public policy. Policy cycles and policy subsystems. 2. Auflage. Toronto: Oxford University Press.Google Scholar
  33. Imhof, Kurt (2010): Kollektive Aufmerksamkeitslandschaften. Ursprünge und Folgerungen eines Forschungszugangs. In:Schweizerische Zeitschrift für Geschichte 60/1. 2010, S. 97-120.Google Scholar
  34. Imhof, Kurt (2008): Die seismographische Qualität von Öffentlichkeit. In: Bonfadelli et al. (2008), S. 17-56.Google Scholar
  35. Imhof, Kurt (2006): Mediengesellschaft und Medialisierung. In:Medien & Kommunikationswissenschaft 54/2, S. 191-215.Google Scholar
  36. Jarren, Otfried/Donges, Patrick (2011):Politische Kommunikation in der Mediengesellschaft. Eine Einführung. 3. grundlegend überarbeitete und aktualisierte Ausgabe. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  37. Jarren, Otfried/Sarcinelli, Ulrich/Saxer, Ulrich (Hrsg.) (1998):Politische Kommunikation in der demokratischen Gesellschaft. Ein Handbuch. Opladen/Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  38. John, Peter (2006): Explaining policy change. The impact of the media, public opinion and political violence on urban budgets in England. In:Journal of European Public Policy 13/7. 1053-1068.CrossRefGoogle Scholar
  39. Kaltenbrunner, Andy/Karmasin, Matthias/Kraus, Daniela/Zimmermann, Astrid (2010):Der Journalisten- Report 3. Politikjournalismus in Österreich. Wien: Facultas.WUV.Google Scholar
  40. Katz, Elihu/Warshel Yael (2001): Election studies. What’s their use? Boulder: Westview Press.Google Scholar
  41. Kennamer, David J. (Hrsg.) (1992):Public opinion, the press, and public policy. Westport CT: Praeger Publishers.Google Scholar
  42. Khol, Andreas/Ofner, Günter/Karner, Stefan/Halper, Dietmar (Hrsg.) (2009):Österreichisches Jahrbuch für Politik 2008. Wien [u.a.]: Böhlau.Google Scholar
  43. Lasswell, Harold D. (1956):The Decision Process. Seven Categories of Functional Analysis. College Park: Bureau of Governmental Research, College of Business and Public Administration, University of Maryland.Google Scholar
  44. Lauth, Hans-Joachim/Thiery, Peter (2009): Politikfeldanalyse. In: Lauth/Wagner (2009), S. 263-293.Google Scholar
  45. Lauth, Hans-Joachim/Wagner, Christian (Hrsg.) (2009):Politikwissenschaft. Eine Einführung. 6. grundlegend überarbeitete unveränderte Auflage, Paderborn, [u.a.]: Ferdinand Schöningh (UTB).Google Scholar
  46. Lee, Byoungkwan/Lancendorfer, Karen M./Lee, Ki Jung (2005): Agenda-setting and the internet. The intermedia influence of internet bulletin boards on newspaper coverage of the 2000 general election in South Korea. In:Asian Journal of Communication 15/1, S. 57-71.CrossRefGoogle Scholar
  47. Magin, Melanie/Stark, Birgit (2011): Österreich – Land ohne Leuchttürme? Qualitätszeitungen im Spannungsfeld zwischen publizistischer Leistung und strukturellen Zwängen. In: Blum et al. (2011), S. 97-114.Google Scholar
  48. Mazzoleni, Gianpietro (1998): Medienpolitik oder Politik mittels Medien? Die Unzulänglichkeit des Begriffs ‚Mediokratie‘. In: Holtz-Bacha/Scherer (1998), S. 103-124.Google Scholar
  49. Mazzoleni, Gianpietro/Schulz, Winfried (1999): „Mediatization“ of politics. A challenge for democracy? In:Political Communication 16/3, S. 247-261.CrossRefGoogle Scholar
  50. McCombs, Maxwell E. (2004):Setting the agenda. The mass media and public opinion. Cambridge: Polity Press.Google Scholar
  51. McCombs, Maxwell E./Reynolds, Amy (2009): How the news shapes our civic agenda. In: Bryant/ Oliver (2009), S. 1-16.Google Scholar
  52. Melischek, Gabriele/Rußmann, Uta/Seethaler, Josef (2010): Agenda-Building in österreichischen Nationalratswahlkämpfen 1970-2008. In: Plasser (2010), S. 101-143.Google Scholar
  53. Melischek, Gabriele/Seethaler, Josef (2010): Kontinuität und Wandel im Verhältnis von Politik und Medien in der Wahlkampfkommunikation seit 1945. Methodik und Empirie im internationalen Vergleich. In: Arnold et al. (2010), S. 243-266.Google Scholar
  54. Melischek, Gabriele/Seethaler, Josef (1999): Zur Pressekonzentration in Österreich nach 1945. In: Melischek/Seethaler (1999), S. 97-158.Google Scholar
  55. Melischek, Gabriele/Seethaler, Josef (Hrsg.) (1999):Die Wiener Tageszeitungen. Eine Dokumentation. Bd. 5. 1945-1955. Mit einem Überblick über die österreichische Tagespresse der Zweiten Republik. Frankfurt am Main: Lang.Google Scholar
  56. Thomas Meyer (2001):Mediokratie. Die Kolonisierung der Politik durch die Medien. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  57. Müller, Wolfgang C. (2006): Parteiensystem. Rahmenbedingungen, Format und Mechanik des arteienwettbewerbs. In: Dachs et al. (2006), S. 279-304.Google Scholar
  58. Nisbet, Matthew C (2008): Agenda Building. In: Donsbach (2008) Bd. 1, S. 140-145.Google Scholar
  59. Noelle-Neumann, Elisabeth/Donsbach, Wolfgang/Kepplinger, Hans Mathias (Hrsg.) (2005):Wählerstimmungen in der Mediendemokratie. Analysen auf Basis des Bundestagswahlkampfs 2002. Freiburg, München: Alber.Google Scholar
  60. Norris, Pippa (2000):A virtuous circle. Political communications in postindustrial societies. Cambridge: Cambridge University Press.CrossRefGoogle Scholar
  61. Norris, Pippa/Curtice, John/Sanders, David/Scammell, Margaret/Semetko, Holli A. (1999):On message. Communicating the campaign. London [u.a.]: Sage.Google Scholar
  62. Pfetsch, Barbara, Marcinkowski, Frank (2009): Problemlagen der „Mediendemokratie“ – Theorien und Befunde zur Medialisierung von Politik. In: Pfetsch/Marcinkowski (2009), S. 11-33.Google Scholar
  63. Pfetsch, Barbara/Marcinkowski, Frank (Hrsg.) (2009):Politik in der Mediendemokratie. PVS – Politische Vierteljahresschrift, Sonderheft 42/2009. VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  64. Plasser Fritz (Hrsg.) (2010):Politik in der Medienarena. Praxis politischer Kommunikation in Österreich. Wien: Facultas.WUV.Google Scholar
  65. Plasser, Fritz (Hrsg.) (2004):Politische Kommunikation in Österreich. Ein praxisnahes Handbuch, Wien: Facultas.WUV.Google Scholar
  66. Plasser, Fritz/Lengauer, Günther (2010): Politik vor Redaktionsschluss. Kommunikationsorientierungen von Macht- und Medieneliten in Österreich. In: Plasser (2010), S. 53-100.Google Scholar
  67. Plasser, Fritz/Ulram Peter A. (2004): Öffentliche Aufmerksamkeit in der Mediendemokratie. In: Plasser (2004), S. 37-99.Google Scholar
  68. Reese, Stephen D. (1991): Setting the media’s agenda. A power balance perspective. In: Anderson (1991), S. 309-340.Google Scholar
  69. Requate, Jörg (1999): Öffentlichkeit und Medien als Gegenstände historischer Analyse. In:Geschichte und Gesellschaft 25/1, S. 5-31.Google Scholar
  70. Roberts, Marilyn/McCombs, Maxwell (1994): Agenda setting and political advertising: Origins of the news agenda. In:Political Communication 11/3, S. 249-262.CrossRefGoogle Scholar
  71. Rössler, Patrick (2010):Inhaltsanalyse. 2. überarbeitete Auflage. Konstanz: UVK.Google Scholar
  72. Sarcinelli, Ulrich/Schatz, Heribert (2002): Von der Parteien- zur Mediendemokratie. Eine These auf dem Prüfstand. In: Sarcinelli/Schatz (2002), S. 9-32.Google Scholar
  73. Sarcinelli, Ulrich/Schatz, Heribert (Hrsg.) (2002):Mediendemokratie im Medienland? Inszenierungen und Themensetzungsstrategien im Spannungsfeld von Medien und Parteieliten am Beispiel der nordrhein-westfälischen Landtagswahl im Jahr 2000. Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  74. Sarcinelli, Ulrich (1987):Symbolische Politik. Zur Bedeutung symbolischen Handelns in der Wahlkampfkommunikation der Bundesrepublik Deutschland. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  75. Schoen, Harald/Weins, Cornelia (2005): Der sozialpsychologische Ansatz zur Erklärung von Wahlverhalten. In: Falter/Schoen (2005), S. 187-242.Google Scholar
  76. Schudson, Michael (1989): Political communication – History. In: Barnouw (1989), S. 304-313.Google Scholar
  77. Schulz, Winfried (2011):Politische Kommunikation. Theoretische Ansätze und Ergebnisse empirischer Forschung. 3. überarbeitete Auflage. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  78. Schulz, Winfried/Kindelmann, Klaus (1993): Die Entwicklung der Images von Kohl und Lafontaine im Wahljahr 1990. Ein Vergleich der Wählerurteile mit den Urteilen ausgewählter Leitmedien. In: Holtz-Bacha/Kaid (1993), S. 10-45.Google Scholar
  79. Seethaler, Josef/Melischek, Gabriele (2012): Die Modellierung der Zeitdimension in Agenda- Building-Studien am Beispiel der Wahlkampfkommunikation. In: Stark et al. (2012), S. 159-193Google Scholar
  80. Seethaler, Josef/Melischek, Gabriele (2008): Die Zeitung im Habsburger Vielvölkerstaat. In: Welke/ Wilke (2008), S. 311-334.Google Scholar
  81. Seethaler, Josef/Melischek, Gabriele (2006): Die Pressekonzentration in Österreich im europäischen Vergleich. In:Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft 35/4, S. 337-360.Google Scholar
  82. Seymour-Ure, Colin (1974):The political impact of mass media. London: Constable.Google Scholar
  83. Stark, Birgit/Magin, Melanie/Jandura, Olaf/Maurer, Marcus (Hrsg.) (2012):Methodische Designs ländervergleichender Studien: Kommunikationswissenschaftlicher Forschungsstand und Perspektiven. Köln: Halem.Google Scholar
  84. Stark, Birgit/Magin, Melanie (Hrsg.) (2009):Die österreichische Medienlandschaft im Umbruch (Relation. Beiträge zur vergleichenden Kommunikationsforschung, N.F., Bd. 3). Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.Google Scholar
  85. Steinmaurer, Thomas (2009): Das Mediensystem Österreichs. In: Hans Bredow Institut (2009), S. 504-517.Google Scholar
  86. Stone, Gerald C./McCombs, Maxwell E. (1981): Tracing the time lag in agenda-setting. In:Journalism Quarterly 58, S. 51-55.CrossRefGoogle Scholar
  87. Swanson, David L./Mancini, Paolo (Hrsg.) (1996):Politics, media, and modern democracy. An international study of innovations in electoral campaigning and their consequences. Westport: Praeger.Google Scholar
  88. Ulram, Peter A. (2009): Ein verspielter Sieg und eine siegreiche Zeitungspartei – zur Analyse der Nationalratswahl 2008. In: Khol et al. (2009), S. 3-21.Google Scholar
  89. Vliegenthart, Rens/Walgrave, Stefan (2008): The contingency of intermeda agenda setting. A longitudinal study in Belgium. In:Journalism and Mass Communication Quarterly 85/4 2008, S. 860-877.CrossRefGoogle Scholar
  90. Voltmer, Katrin (1993):Mass media. Political independence of press and broadcasting systems. Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung FS III, S. 93-205.Google Scholar
  91. Volkens, Andrea (2002):Handbuch zur Inhaltsanalyse programmatischer Dokumente von Parteien und Regierungen in der Bundesrepublik Deutschland. Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, FS III, S. 02-203.Google Scholar
  92. de Vreese, Claes H. (2001): Election coverage. New directions of public broadcasting. In:European Journal of Communication 16/2, S. 155-180.Google Scholar
  93. Winter, James P./Eyal, Chaim H. (1981): Agenda-setting for the civil rights issue. In:Public Opinion Quarterly, 69, S. 825-836.Google Scholar
  94. Walgrave, Stefaan/Soroka, Stuart/Nuytemans, Michiel (2008): The mass media’s political agendasetting power. A longitudinal analysis of media, parliament, and government in Belgium (1993 to 2000). In:Comparative Political Studies 41/6, S. 814-836.Google Scholar
  95. Wanta, Wayne/Foote, Joe (1994): The President-news media relationship. A time series analysis of agenda-setting. In:Journal of Broadcasting & Electronic Media 38/4, S. 437-448.CrossRefGoogle Scholar
  96. Welke, Martin/Wilke, Jürgen (Hrsg.) (2008):400 Jahre Zeitung 1605-2005. Bremen: edition lumiére.Google Scholar
  97. Wilke, Jürgen/Reinemann, Carsten (2000):Kanzlerkandidaten in der Wahlkampfberichterstattung. Eine vergleichende Studie zu den Bundestagswahlen 1949-1998. Köln [u.a.]: Böhlau.Google Scholar
  98. Wilke, Jürgen/Reinemann, Carsten (1998):Kanzlerkandidaten in der Presse. Eine Inhaltsanalyse der Presseberichterstattung im Vorfeld der Bundestagswahlen seit 1949. Institut für Publizistik. Johannes Gutenberg-Universität Mainz.Google Scholar
  99. Wolf, Christof/Best, Henning (Hrsg.) (2010):Handbuch der sozialwissenschaftlichen Datenanalyse. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität WienWienDeutschland

Personalised recommendations