Advertisement

Einleitung

Stratifizierte und segmentierte Öffentlichkeit
  • Kurt ImhofEmail author
Chapter
Part of the Mediensymposium book series (MESY)

Zusammenfassung

Seit dem Ende des Kalten Krieges lässt sich in den Sozialwissenschaften eine Verkürzung der klassischen Differenzierungstheorie auf funktionale Differenzierung beobachten. Insbesondere der Vormarsch evolutionstheoretischer Perspektiven – von der Neoklassik bis zu den Angeboten der Systemtheorie – führte zu einer Verdrängung der stratifikatorischen und segmentären Differenzierung und damit auch der Reflexion von Ungleichheit, unterschiedlichen Zugangschancen und Herkunftsattribuierungen sowie ihren Folgen für die soziale Ordnung. Im Kontext der Bedeutungssteigerung des Nationalen wie der Ungleichheitsdebatten seit der Weltwirtschaftskrise kommt diesen mächtigen »blinden Flecken« wieder Aufmerksamkeit zu.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität ZürichZürichDeutschland

Personalised recommendations