Advertisement

Rechtsprechung zu Zeugnissen

Chapter
  • 5k Downloads

Zusammenfassung

Die den Ansprüchen hinsichtlich des Schreibens und Erhaltens von Zeugnissen zugrunde liegenden gesetzlichen Vorschriften können naturgemäß nicht so formuliert sein, dass sie allen Aspekten des Arbeitslebens umfassend gerecht werden. Die Gesetzgebung würde bei dem Versuch, die Realität vollständig zu erfassen, mit Einzelregelungen überfrachtet, die einerseits die Übersichtlichkeit erschweren würden, andererseits aber immer noch keinen Vollständigkeitsanspruch gewährleisten könnten. Die Kunst des Gesetzgebers besteht darin, ein systematisches Regelwerk zu schaffen, das die Rechte und Pflichten der in einer Sozialgemeinschaft zusammen lebenden Menschen in seinen Grundzügen einerseits präzise beschreibt, andererseits aber auch Raum lässt für Weiterentwicklungen in der Rechtsanschauung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.WittenDeutschland
  2. 2.IserlohnDeutschland

Personalised recommendations