Advertisement

Netzwerkservices als Netzwerkzeuge – Maßgeschneiderte Unterstützung für das Netzwerk- und Clustermanagement

  • Jörg SydowEmail author
  • Rainer Zeichhardt
Chapter

Zusammenfassung

Netzwerkservices sind Dienstleistungen, die den Mitgliedern eines Netzwerks – oder Clusters – exklusiv zur Verfügung gestellt werden, um ihnen die alltägliche Netzwerkarbeit zu erleichtern. Netzwerkspezifische Dienstleistungen werden zumeist auf Eigeninitiative von einzelnen oder mehreren Mitgliedern des Netzwerks oder Clusters entwickelt und anschließend durch das Netzwerkmanagement bzw. die Geschäftsstelle verbindlich autorisiert und den Mitgliedern regelmäßig angeboten. Netzwerkservices können als maßgeschneiderte und kontinuierlich modifizierte Netzwerkzeuge auf vielfältige Weise dazu beitragen, das Netzwerk- bzw. Clustermanagement zu entlasten und zu professionalisieren. Im Rahmen des Beitrags werden konkrete Praxisbeispiele vorgestellt, wie Netzwerkservices als Netzwerkzeuge die zentralen Netzwerkmanagementfunktionen unterstützen können. Abschließend werden Tipps für das Netzwerk- und Clustermanagement zur Maßschneiderei von Netzwerkservices und Netzwerkzeugen präsentiert.

Literatur

  1. Adams, J.S. 1980. Interorganizational processes und organizational boundary activities. In Research in organizational behavior 2, Hrsg. L.L. Cummings und B.M. Staw, 321–355. Greenwich.Google Scholar
  2. Buhl, C.M., und G. Meier zu Köcker. 2009. Kategorien von Netzwerkservices. In Innovative Netzwerkservices – Netzwerk- und Clusterentwicklung durch maßgeschneiderte Dienstleistungen, Hrsg. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, 37–79. Berlin.Google Scholar
  3. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Hrsg. 2009. Innovative Netzwerkservices – Netzwerk- und Clusterentwicklung durch maßgeschneiderte Dienstleistungen. Berlin.Google Scholar
  4. Hess, T. 2002. Netzwerkcontrolling: Instrumente und ihre Werkzeugunterstützung. Wiesbaden.Google Scholar
  5. Müller-Stewens, G., und C. Lechner. 2003. Strategisches Management. Wie Strategische Initiativen zum Wandel führen, 2. Aufl. Stuttgart.Google Scholar
  6. Stich, V., H. Asum, und K. Kerth. 2011. Die besten Strategietools in der Praxis, 5. Aufl. München.Google Scholar
  7. Sydow, J., und S. Manning, Hrsg. 2006. Netzwerke beraten. Wiesbaden.Google Scholar
  8. Sydow, J., und R. Zeichhardt. 2008. Führung in neuen Kontexten: Netzwerke und Cluster. Zeitschrift Führung + Organisation 77(3): 156–162.Google Scholar
  9. Sydow, J., und R. Zeichhardt. 2009. Bedeutung von Netzwerkservices für den Erfolg von Netzwerken. In Innovative Netzwerkservices – Netzwerk- und Clusterentwicklung durch maßgeschneiderte Dienstleistungen, Hrsg. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, 21–29. Berlin.Google Scholar
  10. Zeichhardt, R., und J. Sydow. 2009. Strategien für die Konzipierung von Netzwerkservices. In Innovative Netzwerkservices – Netzwerk- und Clusterentwicklung durch maßgeschneiderte Dienstleistungen, Hrsg. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, 30–36. Berlin.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich WirtschaftswissenschaftFreie Universität BerlinBerlinDeutschland
  2. 2.Business School Berlin PotsdamBerlinDeutschland

Personalised recommendations