Advertisement

Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE)

Chapter

Zusammenfassung

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), der gegenwärtig 57 Staaten angehören, hat ihren Ursprung in der 1973 ins Leben gerufenen Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE). Die KSZE ging auf eine Initiative der Sowjetunion zurück. 1954 schlugen deren Führer die Einberufung einer europäischen Sicherheitskonferenz zur Schaffung einer kollektiven europäischen Sicherheitsarchitektur vor. Dieser Vorstoß scheiterte jedoch an der Ablehnung durch die USA und Westeuropa, denn es war offensichtlich, dass hinter der Initiative weniger das Bemühen um eine Annäherung zwischen Ost und West steckte als vielmehr das Ziel, eine Anerkennung der DDR durch den Westen zu erreichen, den Beitritt der BRD zur NATO zu verhindern, die Bindungen zwischen den USA und Westeuropa zu lockern und die osteuropäischen Satellitenstaaten der Sowjetunion zu stabilisieren.

Quellen und Literatur

Dokumente

  1. Charta von Paris für ein neues Europa (31. November 1990), http://www.osce.org/de/mc/39518?download=true, 30.07.2014.
  2. Gedenkerklärung von Astana (3. September 2010), http://www.osce.org/de/cio/74988?download=true, 30.07.2014.
  3. Schlussakte von Helsinki (1. August 1975), http://www.osce.org/de/mc/39503?download=true, 30.07.2014.

Literatur

  1. Bredow, Wilfried von 1992: Der KSZE-Prozess – Von der Zähmung zur Auflösung des Ost-West-Konflikts, Darmstadt.Google Scholar
  2. Furtak, Florian T. 2013: Europas Engagement für Demokratie und Menschenrechte: Normative Grundlagen und operative Maßnahmen, in: Busch, Dörte/Kutscha, Martin (Hg.): Recht, Lehre und Ethik der öffentlichen Verwaltung. Festschrift für Hans Paul Prümm, Baden-Baden, S. 51–63.Google Scholar
  3. Herdegen, Matthias 2010: Europarecht, 12. Aufl., München.Google Scholar
  4. Herdegen, Matthias 2012: Völkerrecht, 11. Aufl., München.Google Scholar
  5. Hopmann, Terrence P. 2008: Die zukünftige Bedeutung der OSZE: „Business as usual“ oder Revitalisierung?, in: IFSH (Hg.): OSZE-Jahrbuch 2008, S. 79–96.Google Scholar
  6. Jawad, Pamela 2012: OSZE, in: Freistein, Katja/Leininger, Julia (Hg.): Handbuch Internationale Organisationen, Theoretische Grundlagen und Akteure, München, S. 199–208.Google Scholar
  7. Leue, Michael 1999: Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) und ihre Instrumente zur friedlichen Streitbeilegung, Frankfurt a. M.Google Scholar
  8. OSCE 2007: OSCE Handbook, http://www.libertysecurity.org/IMG/pdf_OSCE_Handbook.pdf, 30.07.2014.
  9. OSCE 2014: Annual Report 2013, http://www.osce.org/secretariat/116947?download=true, 30.07.2014.
  10. OSZE 2012: Jahresbericht über die Tätigkeit der OSZE 2011, http://www.osce.org/de/sg/92307?download=true, 30.07.2014.
  11. OSZE 2013: Jahresbericht 2012, http://www.osce.org/de/sg/100296?download=true, 30.07.2014.
  12. Perin, Marc 2010: Paris 1990: An der Schwelle zu einer neuen Zeit, in: OSZE-Magazin, Nr. 4, S. 6–7.Google Scholar
  13. Richter, Wolfgang 2013: Sicherheitsgemeinschaft OSZE. Wie kann die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa gestärkt werden?, in: SWP-Aktuell, 17. Februar 2013, S. 1–8, http://www.swp-berlin.org/fileadmin/contents/products/aktuell/2013A17_rrw.pdf, 30.07.2014.
  14. Schlotter, Peter 1993: Zwischen Erweiterung und Vertiefung: Entwicklungsperspektiven der KSZE, in: Jakobeit, Cord/Yenal, Alparslan (Hg.): Gesamteuropa. Analysen, Probleme und Entwicklungsperspektiven, Opladen, S. 465-481.Google Scholar
  15. Schneider, Heinrich 2006: Long on Promise – Short on Impact: The OSCE Reform Initiative 2004–2005 and its Results, in: IFSH (Hg.): OSZE-Handbuch 2006, S. 35–57.Google Scholar
  16. Trachsler, Daniel 2012: Die OSZE in Rücklage, in: CSS Analysen zur Sicherheitspolitik, Nr. 110, Center for Security Studies (CSS), ETH Zürich, http://www.css.ethz.ch/publications/pdfs/CSS-Analysen-110-DE.pdf, 30.07.2014.
  17. Tudyka, Kurt P. 2007: Die OSZE – Besorgt um Europas Sicherheit. Kooperation statt Konfrontation, Hamburg.Google Scholar
  18. Woyke, Wichard 1995: Europäische Organisationen, München/Wien.Google Scholar
  19. Zagorski, Andrei 2009: Der russische Vorschlag für einen Vertrag über europäische Sicherheit: von der Medwedew-Initiative zum Korfu-Prozess in: IFSH (Hg.): OSZE-Jahrbuch 2009, S. 49–67.Google Scholar
  20. Zagorski, Andrei 2010: Helsinki 1975: Die Schlussakte von Helsinki und die Sowjetunion, in: OSZE-Magazin, 4, S. 4–5.Google Scholar
  21. Zellner, Wolfgang 2010: Das OSZE-Gipfeltreffen von Astana im Jahr 2010 – eine vorläufige Bewertung, in IFSH (Hg.): OSZE-Jahrbuch 2010, S. 23–31.Google Scholar

Links

  1. Internetauftritt OSZE, http://www.osce.org
  2. Zentrum für OSZE-Forschung, http://www.core-hamburg.de

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich Allgemeine VerwaltungHochschule für Wirtschaft und RechtBerlinDeutschland

Personalised recommendations