Gabun pp 54-69 | Cite as

Staat

  • Hans-Otto Neuhoff
Part of the Afrika-Studien book series (AFRIKA-STUDIEN, volume 16)

Zusammenfassung

Die Verfassung der Republik Gabun vom 21. 2. 1961 lehnt sich weitgehend an das französische Vorbild an. In der Einleitungsformel bekennt sich das gabunische Volk feierlich zu den Grundrechten des Menschen, wie sie in den Erklärungen von 1789 und 1948 verankert sind. Die Rechte und Pflichten der gabunischen Staatsbürger werden im einleitenden Abschnitt der Verfassung im einzelnen umrissen. Auf diesen Titel folgen insgesamt 13 Abschnitte, die folgende Bereiche betreffen: 1) die Republik und die hoheitliche Gewalt; 2) den Staatspräsidenten und die Regierung; 3) die Nationalversammlung; 4) die Beziehungen zwischen der Nationalversammlung und der Regierung; 5) internationale Verträge und Vereinbarungen; 6) die richterliche Gewalt; 7) den Obersten Gerichtshof; 8) den Staatsgerichtshof; 9) den Wirtschafts- und Sozialrat; 10) die Gebietskörperschaften; 11) Verträge über Zusammenarbeit und Angliederung; 12) Verfassungsänderungen; 13) überleitende Bestimmungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Kurt Schroeder · Bonn 1967

Authors and Affiliations

  • Hans-Otto Neuhoff
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations