Advertisement

Das Untersuchungsgebiet: Liberia

  • Hans W. Jürgens
Part of the Afrika-Studien book series (AFRIKA-STUDIEN, volume 4)

Zusammenfassung

Die Flächengröße von Liberia, die gegenwärtig 111 370 km2 umfaßt, hat in der Geschichte des Landes erheblichen Schwankungen unterlegen. Zu Beginn der Ansiedlung der Rückwanderer aus Amerika 1821 am Kap Mesurado (heute Monrovia) wurde durch Verträge mit den Eingeborenen ein Gebiet von 209 km entlang der Küste in der Tiefe von 49 km erworben. Dieses Gebiet konnte aber erst nach langen Kämpfen wirklich besiedelt werden. Eine zweite Rückwanderersiedlung, Maryland, am Cavallariver, der heute die Ostgrenze Liberias bildet, war bis 1857 selbständig. Während Liberia zunächst eine mehr oder weniger private Siedlung einer Kolonisationsgesellschaft war, ergab sich im Verlauf der Jahre aus verschiedenen Gründen die Notwendigkeit, das Unternehmen in ein Staatswesen umzuformen. 1847 entstand die Republik Liberia, der sich später das Siedlungsgebiet Maryland anschloß.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin — Heidelberg 1965

Authors and Affiliations

  • Hans W. Jürgens

There are no affiliations available

Personalised recommendations